Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit

   Sie sind hier: Europa > Italien > Sizilien > Februar

Sizilien Wetter im Februar: Temperatur, Regen & Sonne

Obwohl das Klima im Februar ähnlich wie im Januar überwiegend wechselhaft ist, beginnen die Temperaturen ab diesem Monat wieder nach oben zu klettern. Es wird etwas wärmer, regnet weniger, die Sonne zeigt sich öfter. Eine vorfrühlingshafte Stimmung macht sich auf der Insel breit, während in Deutschland und in anderen Teilen Europas immer noch der tiefste Winter herrscht. Aus diesem Grund ist der Februar, trotz seiner im Vergleich zum restlichen Jahr tiefen Temperaturen, ein beliebter Monat, um der Insel Sizilien einen Besuch abzustatten.

Im Durchschnitt liegt der Höchstwert der Temperatur im Februar bei rund 15 °C. In diesem Monat kommt es dennoch hin und wieder vor, dass das Thermometer die 20 Grad-Marke knackt und der Frühling den Einheimischen und den wenigen Touristen einen verfrühten Besuch abstattet. Ein wahrlich willkommener Gast nach einem langen europäischen Winter. Nachts kühlt es sich bis auf rund 10 °C im Durchschnitt ab.

Die Sonne scheint auf Sizilien im Februar im Durchschnitt fünf Stunden am Tag.

Der Februar ist mit einer mittleren Niederschlagssumme von 98 Millimetern und durchschnittlich 11 Regentagen noch relativ feucht, allerdings auch etwas trockener als der Januar.

Auch die Wassertemperatur von 13 bis 14 °C lockt zu dieser Zeit nur die ganz Mutigen in die Wellen.

Für einen reinen Strandurlaub ist es im Februar leider noch zu kalt. Dafür aber beginnt ab diesem Monat die ideale Zeit, um auf Entdeckungstour zu gehen. Von Februar bis Mai sowie von Oktober bis Mitte November stehen auf der italienischen Insel Wandertouren und Kulturerleben auf dem Programm.

Insgesamt gilt hier, dass Naturfreunde und Abenteuerlustige die Insel am besten in den Monaten des Frühlings und dem Herbst erleben, da zu dieser Zeit die Temperaturen überall sehr mild sind. Perfekt um sich aktiv zu betätigen. Für Touren in die höheren Lagen der Insel ist es empfehlenswert warme Kleidung einzupacken, da es dort recht kühl ist und nur wenige Unterkünfte beheizt sind.

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz