Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit

   Sie sind hier: Europa > Spanien > Andalusien > September

Andalusien Wetter im September: Temperatur, Regen & Sonne

Der Hochsommer verabschiedet sich langsam aus Andalusien.

Die Quecksilbersäule sinkt in vielen Provinzen unter die 30 °C-Marke. Am Mittelmeer und an der Costa de la Luz ist das Wetter bei 26 °C bis 28 °C perfekt. In den Bergen sinkt das Thermometer bis auf 23 °C ab, lediglich im Landesinneren ist es mit 30 °C noch sehr warm. Dennoch ist der Unterschied zu den Vormonaten, die durch drückende Hitze bestimmt waren, deutlich spürbar.

Im Binnenland und in der Sierra Nevada ist das Tag- und Nachtgefälle der Temperaturen stärker als an der Küste. Die Differenz liegt in den Bergen bei neun Grad und bei Córdoba sogar bei zwölf Grad. An den Küsten ist die Nacht nur fünf Grad kühler als am Tage.

Der Himmel ist strahlend blau und klar. Während des Monats bilden sich jedoch immer mehr Wolken.

Im Durchschnitt scheint im September täglich neun bis zehn Stunden die Sonne.

Es ist immer noch sehr trocken in Andalusien. Der wenige Regen, der fällt, ergießt sich meist an nur zwei Tagen. Dies geschieht fast ausschließlich im Norden Andalusiens und in der Sierra Nevada, die Regengüsse können durchaus heftig sein und von kräftigen Gewittern begleitet werden. Das restliche Binnenland und die Küste am Mittelmeer und am Atlantik bleiben in der Regel davon verschont.

Die Luftfeuchtigkeit reicht im September von 28 Prozent bis 94 Prozent. Auch in den trockenen Gebieten wird die Luft im Laufe des Monats immer feuchter.

Der Wind weht ruhig bis mäßig und kommt aus westlicher Richtung. Er sorgt für eine angenehme Erfrischung.

Die deutlich milderen Temperaturen laden wieder zu Erkundungstouren ein. In den andalusischen Städten ist es für Besichtigungstouren zwar immer noch zu warm, aber die Naturparks lassen sich auf Wanderungen bereits wieder erkunden.

Der Badeurlaub steht in Andalusien aber auch im September immer noch im Focus. Die hohen Tagestemperaturen sorgen auch im September mit 22 °C bis 24 °C warmen Wasser für Badevergnügen. Surfen, Segeln oder Tauchen ist weiterhin angesagt.

Der September ist in Andalusien auch die Zeit der Apfel- und Birnenernte. Darüber hinaus ist dieser Monat für ein besonderes Geschmackserlebnis bekannt: Die überall wild wachsenden Feigenbäume tragen jetzt reife Früchte, die geerntet werden können.

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. (mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen