Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit

   Sie sind hier: Europa > Spanien > Andalusien > April

Andalusien Wetter im April: Temperatur, Regen & Sonne

Die Temperaturen steigen im April in Andalusien und erreichen am Mittelmeer und im Landesinneren die 25-Grad-Marke. Am Atlantik ist es gewöhnlich ein paar Grad kühler.

In den Höhenlagen beginnt langsam der Frühling. In der Sierra Nevada liegt in der Regel bis Anfang des Monats Schnee. Sobald auch hier die Temperaturen in die Höhe schießen, beginnt der Schnee zu schmelzen. Je weiter der Monat fortschreitet, desto mehr ergrünt der Nationalpark Sierra Nevada. Ende April können bereits Temperaturen bis zu 15 °C gemessen werden. So wird aus dem winterlichen Skigebiet ein frühlingshaftes Wandergebiet. Die enormen Klimaschwankungen sowie die unterschiedlichen Höhenmeter machen es möglich, dass in dem Nationalpark eine große Vielfalt von mehr als 2100 Pflanzenarten existiert.

In der Nacht sinken die Temperaturen an den Küsten auf 14 °C. In Córdoba liegen sie noch knapp unter 10 °C und in den Bergen bei 7 °C.

In der Atlantikregion regnet es weiterhin an rund zehn Tagen. Trotz der relativ hohen Anzahl an Regentagen, überwiegt an der Atlantikküste der Sonnenschein und die Regenmenge wird immer geringer, was ebenfalls für Córdoba gilt.

In den Bergen kommt es immer wieder zu geringen Niederschlägen.

Am sonnenreichsten und regenärmsten ist es am Mittelmeer.

Im April scheint die Sonne bereits neun Stunden pro Tag, sodass in Kombination mit den angenehmen Temperaturen der Tourismus stetig zunimmt. Sowohl im Mittelmeer als auch im Atlantik schwimmen allerdings nur wenige Urlauber bei erfrischenden 18 °C Wassertemperatur.

Die Regenfälle sorgen im Zusammenhang mit der immer wärmer werdenden Luft für eine hohe Luftfeuchtigkeit. Diese schwankt zwischen 37 Prozent und 95 Prozent. Wenn der April sich dem Ende neigt, ist es am trockensten.

Der aus Westen kommende Wind weht verhältnismäßig ruhig. Lediglich am Atlantik freuen sich die Surfer auf den Wind Levante, der zu dieser Jahreszeit beste Bedingungen zum Wellenreiten schafft.

Das warme Wetter eignet sich hervorragend für eine Rundreise sowie Städtetouren mit Sightseeing, da es weniger anstrengend als im heißen Sommer ist. Die ersten Badegäste können sich ebenso freuen, wie Freunde des "Feria de Avril", einem der größten spanischen Volksfeste in Sevilla.

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. (mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen