Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit

   Sie sind hier: Europa > Spanien > Andalusien > August

Andalusien Wetter im August: Temperatur, Regen & Sonne

Im August setzt sich in Andalusien der Hochsommer fort.

Die Temperaturen bleiben konstant hoch. Im Binnenland herrschen weiterhin oft um die 40 °C, während es an der Küste mit 35 °C kühler aber dennoch heiß ist. Die Atlantikküste profitiert von der Brise, die hier stetig weht.

In den Gebirgen klettert das Thermometer nur auf 28 °C, was im Verhältnis zu der übrigen Region relativ mild ist. Dadurch sind hier Wanderungen, lange Spaziergänge und Mountainbike-Touren den ganzen Sommer über möglich.

An den Küsten halten sich natürlich Badeurlauber auf, die die hohen Temperaturen mit einem Sprung ins klare Nass unterbrechen. Wassersport ist den ganzen August über sehr beliebt. Hier haben Urlauber die Wahl zwischen einem Bad im 22 °C warmen Meer, einem Ritt auf dem Surfbrett oder einen Segelturn entlang der Küste.

Nördlich der Costa del Sol Richtung Costa Tropical und der Costa de Almería erwärmt sich das Wasser auf hohe 25 °C. Der Einfluss durch den Atlantik an der Straße von Gibraltar ist hier nicht mehr spürbar.

In der Nacht sinken die Temperaturen im Landesinneren auf 21 °C. Dies sorgt in Anbetracht der hohen Temperaturen am Tage für einen angenehmen Schlaf. In den Küstenregionen liegen die Nachttemperaturen bei 22 °C bis 23 °C und selbst in den Bergregionen werden noch werte von 18 °C erreicht.

Da auch im August kein Niederschlag fällt, dörrt die Landschaft in Andalusien immer mehr aus. Das trockene und heiße Wetter lädt zu dieser Zeit des Jahres hauptsächlich zum Badeurlaub ein. Die unteren Höhenlagen haben ebenfalls die 30-Grad-Marke bei Weitem überschritten, sodass lediglich in den höheren Lagen bei 28 °C Wanderungen unternommen werden können.

Bei rund elf Sonnenstunden pro Tag befinden sich die meisten Urlauber am Strand oder in den Straßencafés. Die drückend heiße Luft in den Städten des Binnenlandes bringt das Leben fast zum Erliegen. Erst am Abend, wenn die Luft abkühlt, erwachen die Städte zum Leben.

Der Himmel ist am Tag ausnahmslos klar und wolkenlos. Manchmal verirren sich einige Schönwetterwolken am Firmament.

In Málaga lädt bei sommerlicher Hitze das Fest "Feria de Málaga" rund eine Woche lang zu zahlreichen Konzerten, Veranstaltungen und Flamenco Shows ein. Es ist das größte Sommerfest an der Costa del Sol, dass für eine schöne Abwechslung neben dem Badeurlaub sorgt.

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. (mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen