Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit

   Sie sind hier: Europa > Zypern > September

Zypern Wetter im September: Temperatur, Regen & Sonne

Der September ist ein recht guter Sommer-Monat für einen Badeurlaub auf Zypern. Es ist immer noch heiß, auch nachts kühlt es nur auf 25 bis 30 Grad ab. Gegen Ende des Monats kann an den Küsten eine erfrischende Brise aufkommen, die angesichts der hohen Temperaturen richtig angenehm ist. Die Sonne scheint noch gute elf Stunden pro Tag.

An der Westküste erreichen die Höchstwerte 29 Grad, an der Südost-Küste 31 und im Landesinneren immer noch heiße 34 Grad. In den Bergen ist es mit 24 Grad schon eine Spur kühler.

Die Abende und Nächte sind noch angenehm warm mit Temperaturen von 19 Grad an der Westküste und im Zentrum des Landes und 21 Grad an der Südost-Küste. In den Bergen ist das Wetter ähnlich wie im Juni mit einem Temperatur-Durchschnitt von 15 Grad.

Es kann regnen, das kommt aber eher selten vor. Im Durchschnitt regnet es an einem Tag im Monat, und das ist natürlich bei Weitem nicht genug, um die vertrocknete Landschaft wieder ergrünen zu lassen.

Das Wasser lädt mit 26 Grad immer noch zum Schwimmen ein, und auch die Wasserparks des Landes in Limassol, Paphos und Ayia Napa haben noch geöffnet. Auch im September legt man sportliche Aktivitäten oder Erkundungstouren durch die archäologischen Stätten besser in die Morgen- oder Abendstunden, um der größten Hitze zu entgehen.

Die größte Masse der Urlauber hat die Insel bereits wieder verlassen, da in den meisten Ländern, so wie auch in Zypern selbst, das neue Schuljahr begonnen hat. Mit ein bisschen mehr Platz lassen sich die Strände gleich noch ein wenig mehr genießen.

Das im August beginnende Weinfestival in Limassol läuft auch noch im September und bietet eine großartige Möglichkeit, nicht nur zypriotische Weine, sondern vor allem auch die einheimische Küche kennen und lieben zu lernen. Dazu gibt es fesselnde Tanz- und Theateraufführungen. Das Festival hat eine große Tradition und wurde 1961 zum ersten Mal organisiert.

Badesachen, Shorts und Tops sind immer noch an der Tagesordnung, in den Bergen kann aber ein langärmliges Oberteil in den Abendstunden angenehm sein.

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz