Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit

   Sie sind hier: Europa > Frankreich > Paris

Paris Wetter & Klima: Klimatabelle, Temperaturen und beste Reisezeit

"Paris ist immer eine gute Idee", sagte einst Audrey Hepburn und damit hatte sie absolut recht! Doch wann ist die beste Zeit, um die Stadt der Liebe zu besuchen? Das Wetter in Paris kann launisch sein, aber keine Sorge - wir haben alle Informationen über das Klima und die beste Reisezeit für Sie zusammengestellt. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wann Sie am besten Ihre Koffer packen sollten, um diese wunderschöne Stadt zu erkunden.

 

Lage

Paris Frankreich LageParis, die Hauptstadt von Frankreich, liegt im nördlichen zentralen Landesteil entlang einer Kurve des Flusses Seine. Sie ist rund 375 Kilometer vom Ärmelkanal und etwa 275 Kilometer von Belgien entfernt. Trotz des flachen Terrains erreicht die Stadt ihre größte Höhe von 130 Metern in Montmartre. Paris ist das Herz von Frankreichs Politik, Wirtschaft und Kultur. Rund um Paris liegen verschiedene Städte, einschließlich Saint-Denis im Norden, Neuilly-sur-Seine im Westen und Versailles im Südwesten. Paris liegt auf einem Breitengrad mit Karlsruhe, sodass das Wetter auch dem in Süddeutschland gleicht.

 

Flugzeit

Ein Direktflug von Deutschland nach Paris dauert in der Regel etwa 1 bis 1,5 Stunden, abhängig vom spezifischen Abflug- und Ankunftsort.

 

Paris Klima

Paris weist  ein gemäßigtes Klima mit kühlen Wintern und mäßig heißen Sommern auf. Die Wintermonate in Paris weisen Tagestemperaturen zwischen 6°C und 7°C auf, während die Sommermonate Höchstwerte zwischen 22°C und 24°C bieten. Niederschläge fallen das ganze Jahr über recht gleichmäßig, wobei Februar bis April tendenziell die trockensten Monate sind. Schneefall ist selten, kann aber vereinzelt im Winter vorkommen. Der Frühling und Herbst bieten milde Witterungsbedingungen.

 

Wetter im Jahresverlauf

Frühling (März bis Mai): Der Frühling in Paris ist durch milder werdende Temperaturen gekennzeichnet, sie steigen von etwa 12°C im März auf etwa 19°C im Mai an. Regenschauer können an durchschnittlich 7 bis 9 Tagen im Monat auftreten, sie sind aber in der Regel kurz. Der Frühlingsbeginn ist in Paris oft die trockenste Zeit des Jahres.

Sommer (Juni bis August): Die Sommer in Paris sind normalerweise angenehm warm, mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen von 23°C bis 24°C. Allerdings gibt es gelegentlich Hitzewellen. Man muss mit 7 bis 8 regnerischen Tagen pro Monat rechnen, es besteht auch die Möglichkeit von Sommergewittern, insbesondere im August.

Herbst (September bis November): Im Herbst beginnen die Temperaturen wieder zu sinken, von durchschnittlichen Höchstwerten von 21°C im September bis zu etwa 10°C im November. Es regnet an 7 bis 8 Tagen pro Monat.

Winter (Dezember bis Februar): Die Winter in Paris sind normalerweise kühl mit Höchsttemperaturen zwischen 6°C und 7°C und Tiefsttemperaturen oftmals nahe dem Gefrierpunkt. Regen (selten mit Schnee) fällt an 7 bis 9 Tagen pro Monat.

 

Sonne

Frühling (März bis Mai): Im Frühling, nach dem trüben Winter, beginnt die Sonnenscheindauer in Paris zu steigen. Durchschnittlich gibt es im März etwa 4 Stunden Sonne pro Tag, während es im Mai bereits knapp 8 Stunden sind.

Sommer (Juni bis August): Der Sommer ist auch in Paris die sonnigste Jahreszeit. Im Juni scheint die Sonne fast 8,5 Stunden pro Tag.

Herbst (September bis November): Im Herbst nimmt die Sonnenscheindauer wieder ab. Während der September durchschnittlich noch gut 6 Stunden Sonnenschein pro Tag aufweist, sind es im November nur noch knpp 3 Stunden.

Winter (Dezember bis Februar): Im Winter bleiben die Tage in Paris relativ dunkel. Im Dezember und Januar gibt es durchschnittlich weniger als 2 Stunden Sonnenschein pro Tag.

 

Niederschlag

Paris erfreut sich eines gemäßigten Klimas mit ganzjährig gleichmäßig verteilten Niederschlägen. Die Jahresniederschlagsmenge liegt bei etwa 670 Millimetern. Die saisonalen Niederschlagsunterschiede sind gering, in jedem Monat gibt es durchschnittlich 7 bis 9 Regentage. Für Besucher bedeutet das, dass unabhängig vom Reisezeitpunkt immer mit Regen zu rechnen ist.

Frühling (März bis Mai): In diesen Monaten ist der Niederschlag recht moderat und liegt bei etwa 50 bis 60 Millimetern pro Monat. März und April gehören zu den trockensten Monaten des Jahres.

Sommer (Juni bis August): Zwischen den Niederschlagsmengen in den Sommermonaten gibt es kaum Unterschiede, sie liegen im Durchschnitt zwischen 50 und 60 mm

Herbst (September bis November): Der Herbst ist ein klein wenig feuchter als das Frühjahr und der Sommer, die monatlichen Niederschläge bewegen sich um 60 mm.

Winter (Dezember bis Februar): Auch im Winter bleiben die Niederschläge recht konstant. Im Dezember und Januar werden durchschnittlich knapp 60 mm erreicht, bevor der Wert im Februar auf knapp 50 mm sinkt. Schnee ist in Paris recht selten.

 

Temperatur in Paris

Der Frühling (März bis Mai) startet mit mäßigen Tageshöchsttemperaturen von 12°C im März, die bis Mai auf angenehme 19°C ansteigen. Die Nachttemperaturen bewegen sich von etwa 3°C im März auf bis zu 9°C im Mai.

Sommer (Juni bis August): Die Sommer in Paris sind warm, aber selten zu heiß. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen durchschnittlich 22°C im Juni und steigen auf 24°C im Juli und August. In den Nächten kühlt es sich auf Werte zwischen 12°C und 14°C ab.

Herbst (September bis November): Im Herbst sinken die Temperaturen von anfangs noch mild Werten im September (21 °C) auf kühle 10°C im November. Auch die Nachttemperaturen fallen von 11°C im September auf etwa 4°C im November.

Winter (Dezember bis Februar): Die Winter in Paris sind kühl. Die Tageshöchsttemperaturen bewegen sich durchschnittlich zwischen 6°C und 7°C, während die Temperaturen in der Nacht zwischen 1°C und 2°C liegen.

 

Wird es in Paris schwül?

Es ist recht selten, dass es Paris in den Sommermonaten schwül wird. In den Monaten Juni, Juli und August gibt es jeweils durchschnittlich etwa einen schwülen Tag, meistens sind die Wetterbedingungen angenehm.

 

Paris Wetter

Aktuelles Wetter

Wettervorhersage für die nächsten 2,5 Tage

Wetter Paris

Wettervorhersage für die nächsten 8 Tage

Paris Beste Reisezeit

Will der Parisbesucher seine Reisezeit allein vom Wetter abhängig machen, so ist die Zeit zwischen Juni und Mitte September besonders empfehlenswert. In diesen Wochen ist das Wetter mild bis warm und die Stadt voller Leben. 

Ende April und Mai sowie die Zeit zwischen Mitte September und Mitte Oktober können ebenfalls gute Zeiten sein, um Paris zu besuchen, da das Wetter noch recht mild ist und die Sommermassen noch nicht angereist bzw. schon abgereist sind. Ausserdem bietet der Herbst eine wunderschöne Farbpalette in den Parks und Gärten der Stadt.

 

Touristische Hochsaison

Die Hochsaison für Tourismus in Paris sind die warmen Sommermonate Juli und August. Viele Reisende wählen diese Zeit der Sommerferien für ihren Besuch.

Ein weiterer beliebter Zeitraum für einen Paris-Besuch sind die Frühlings- und Frühsommermonate April bis Juni, wenn die Stadt in Blütenpracht erstrahlt und das Wetter mild ist. 

 

Paris Klimatabelle

Paris Klima Temperaturen

Klima in Paris

 

Klima in Frankreich

Für Informationen zum Klima, der besten Reisezeit und Wetter in weiteren Städten und Regionen Frankreichs klicken Sie einfach auf die Namen in der Karte:

Nordsee Klima & Wetter Alpen Klima & Wetter Korsika Klima & Wetter Pyrenäen Klima & Wetter Paris Klima & Wetter

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz