Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit
   Sie sind hier: Afrika > Kanaren > Gran Canaria

Wetter & Klima Gran Canaria: Klimatabelle, Temperaturen und beste Reisezeit

 

Lage

Gran Canaria, die flächenmäßig drittgrößte der Kanarischen Inseln, liegt rund 250 Kilometer vom afrikanischen Festland entfernt.

Gran Canaria Kanaren

Klima Gran Canaria

Gran Canaria genießt im ganzen Jahr ein mildes, subtropisches Klima mit viel Sonnenschein. Das Wetter ist warm bis heiß im Sommer (24 - 29 °C) und mild im Winter (20 - 23 °C). Es gibt wenig Niederschlag, und die Sonne scheint häufig - ideal für Strandurlaub und Outdoor-Aktivitäten.

Die Temperaturen und die Regenverteilung auf Gran Canaria werden entscheidend vom Nordostpassat beeinflusst:

  • Milde Temperaturen: Die Passatwinde bringen konstant Luft aus dem Nordatlantik. Dies sorgt für milde Temperaturen auf der Insel, sowohl im Sommer als auch im Winter. Die Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht sind relativ gering.

  • Niederschlagsverteilung: Die feuchte Passatluft steigt an den Nordhängen der Insel auf, wo die Feuchtigkeit zu Wolken kondensiert. Diese regnen sich an den Bergen ab, sodass die Nordseite von Gran Canaria mehr Niederschlag erhält als die Südseite.

Daher zeigt sich das Klima der Insel auch im Norden ganz anders als im Süden.

 

Norden

  • Feuchter und grüner: Der Norden der Insel erhält aufgrund der Passatwinde mehr Niederschlag und ist daher grüner und vegetationsreicher. Hier kann selbst im Sommer mit Regenschauern gerechnet werden. So findet man im Norden Gran Canarias grüne Wälder, dichte Vegetation und fruchtbare Täler.

  • Mildere Temperaturen: Die Temperaturen im Norden sind das ganze Jahr über etwas niedriger. Die Höchstwerte liegen normalerweise zwischen 22 und 26 °C im Sommer und zwischen 18 und 22 °C im Winter. Im Winter kann auf den Bergen durchaus Schnee fallen. Die Luftfeuchtigkeit ist hier ganzjährig höher als im Süden.

  • Häufiger bewölkt: Aufgrund der Passatwinde gibt es im Norden mehr Bewölkung, insbesondere im Winter.

Süden

  • Trockener und sonniger: Der Süden der Insel ist bekannt für sein trockenes und sonniges Klima. Die Passatwinde verlieren ihre Feuchtigkeit, wenn sie die höheren Berge im Norden überqueren, und verursachen weniger Niederschlag.

  • Höhere Temperaturen: Die Temperaturen im Süden sind im Allgemeinen höher und können im Sommer oft 30 °C oder mehr erreichen. Das Klima ist das ganze Jahr über angenehm warm und zieht viele Sonnenanbeter an.

  • Weniger Wolken: Im Süden ist es tendenziell sonniger und es gibt weniger Bewölkung, was die Region zu einem beliebten Ziel für Strandaufenthalte macht.

Naturliebhaber und Wanderer bevorzugen oft den Norden, Sonnenanbeter und Strandliebhaber den Süden.

 

 

Wetter auf Gran Canaria im Jahresverlauf

Das Wetter auf Gran Canaria im Jahresverlauf zeichnet sich durch eine bemerkenswerte Beständigkeit aus.

Frühling (März bis Mai):

  • Die Temperaturen steigen langsam an, und es wird allmählich wärmer.
  • Tagsüber liegen die Höchsttemperaturen normalerweise zwischen 21 und 23 °C.
  • Die Insel blüht auf.
  • Der Frühling auf Gran Canaria ist ideal für Wanderungen und Outdoor-Aktivitäten.

Sommer (Juni bis August):

  • Die Sommermonate sind auf Gran Canaria heiß und trocken.
  • Die Höchsttemperaturen erreichen oft 30 °C oder mehr.
  • Es gibt nur selten Niederschlag, und die Sonne scheint ausgiebig.
  • Die Sommermonate sind Hauptsaison für Strandaufenthalte und Wassersportaktivitäten.

Herbst (September bis November):

  • Der Herbst ist immer noch warm, aber die Hitze des Sommers lässt nach.
  • Tagsüber liegen die Höchsttemperaturen normalerweise zwischen 23 und 28 °C.
  • Die Nächte sind milder, mit Temperaturen um 17 bis 20 °C.
  • Der Herbst auf Gran Canaria eignet sich gut für Wanderungen und kulturelle Erkundungen.

Winter (Dezember bis Februar):

  • Der Winter ist mild und angenehm, aber etwas kühler als der Rest des Jahres.
  • Tageshöchsttemperaturen liegen oft zwischen 20 und 22 °C.
  • Nachts kann es kühler werden, mit Temperaturen von 14 bis 16 °C.
  • Das Wetter ist ideal für Winterflüchtlinge und Sonnenanbeter.

 

Wassertemperatur

Die Wassertemperaturen auf Gran Canaria sind im größten Teil des Jahres angenehm.

Frühling (März bis Mai):

  • Die Wassertemperaturen beginnen allmählich zu steigen.
  • Normalerweise liegen die Wassertemperaturen im Frühling zwischen 18 und 20 °C.
  • Man kann zwar schon schwimmen und Wassersportaktivitäten nachgehen, jedoch empfinden viele Besucher das Wasser als noch etwas kühl.

Sommer (Juni bis August):

  • Die Sommermonate bringen die höchsten Wassertemperaturen.
  • Das Wasser kann in dieser Zeit  22 bis 24 °C warm werden.
  • Der Sommer ist die ideale Zeit zum Baden und für alle Arten von Wassersportarten im Meer.

Herbst (September bis November):

  • Das Wasser bleibt im Herbst angenehm warm.
  • Normalerweise liegen die Wassertemperaturen zwischen 21 und 23 °C.
  • Der Herbst auf Gran Canaria ist immer noch eine gute Zeit zum Schwimmen und für Wassersportarten.

Winter (Dezember bis Februar):

  • Die Wassertemperaturen sind im Winter am niedrigsten, bleiben aber relativ mild.
  • Sie können normalerweise mit Wassertemperaturen von 18 bis 20 °C rechnen.

 

Wetter Gran Canaria

 

 

Wetter in Las Palmas, der Hauptstadt von Gran Canaria

Aktuelles Wetter

Wettervorhersage für die nächsten 2,5 Tage

Wetter Gran Canaria

Wettervorhersage für die nächsten 8 Tage

 

Monatsübersicht

Januar

Im Januar ist Gran Canaria relativ mild. Tagsüber liegen die Temperaturen bei angenehmen 20 bis 21°C, während es nachts auf etwa 13 bis 15 °C abkühlt. Die Wassertemperaturen sind mit 18°C ein wenig frisch, aber dennoch trauen sich Mutige in die blauen Fluten.

Gran Canaria erhält im Januar durchschnittlich an fünf Tagen im Monat Regen, vor allem im Norden der Insel. Die Natur zeigt sich in dieser Zeit im Norden grün und lebendig. Viele Touristen nutzen die Zeit für ausgiebige Strandspaziergänge und Touren ins Inselinnere. Es ist jedoch ratsam, während und nach heftigen Regenfällen keine Barranco-Wanderungen zu unternehmen, da es zu Erdrutschen und Überschwemmungen kommen kann.

Die Sonne scheint im Januar etwa fünf Stunden pro Tag, und die Tage sind relativ kurz. Es wird früh am Abend dunkel, ähnlich wie in Mitteleuropa. Daher sollten Sie dies bei der Planung Ihrer Aktivitäten berücksichtigen. Der Januar auf Gran Canaria bietet ein angenehmes Wetter, das sich gut für Winterfluchten und Erkundungen der Insel eignet.

Februar

Der Februar ist auf Gran Canaria ähnlich dem Januar. Die durchschnittlichen Höchstwerte liegen bei angenehmen 20 bis 21 °C, während die Tiefstwerte nachts auf etwa 14 bis 15 °C sinken. Die Wassertemperaturen sind mit rund 18 °C immer noch etwas frisch, aber einige Besucher wagen sich dennoch ins Meer.

Im Februar gibt es durchschnittlich an vier Tagen im Monat Regen. Der Norden der Insel erhält in der Regel mehr Regen als der Süden.

Die Tage auf Gran Canaria werden im Februar allmählich länger, die Sonne scheint im Februar etwa sieben Stunden pro Tag.

Der Februar ist eine gute Zeit, um Gran Canaria zu besuchen, da das milde Klima viele Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren und Erkunden der Insel ermöglicht. Das Wetter ist zwar nicht so warm wie im Sommer, aber gut geeignet für Winterfluchten.

März

Im März erwacht Gran Canaria langsam aus dem Winter.

  • Die Temperaturen im März sind mild.

  • Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen bewegen sich im März um 21 bis 23 °C.

  • Die nächtlichen Tiefstwerte liegen normalerweise um 14 bis 15 °C.

  • Die Sonne zeigt sich großzügig, die Insel erlebt durchschnittlich etwa 8 Stunden Sonnenschein pro Tag.

  • Regen ist im März selten, mit durchschnittlich nur etwa 4 Regentagen im Monat.

  • Die Wassertemperaturen liegen bei etwa 18 °C.

  • Die Natur auf Gran Canaria beginnt zu blühen, es ist eine großartige Zeit, um die grünen Landschaften und Wanderwege der Insel zu erkunden.

April

Im April wird Gran Canaria zusehends frühlingshaft.

  • Der April bringt auf Gran Canaria weiterhin milde Temperaturen, die sich ideal für Outdoor-Aktivitäten eignen.

  • Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen im April liegen um 22 bis 23 °C.

  • Die Nächte sind mild, mit Tiefstwerten von etwa 14 bis 16 °C.

  • Die Sonne zeigt sich großzügig, und Besucher können durchschnittlich etwa 9 Stunden Sonnenschein pro Tag genießen.

  • Regen ist im April mit durchschnittlich nur etwa 2 bis 3 Regentagen im gesamten Monat selten.

  • Die Wassertemperaturen sind mit etwa 19 °C angenehm.

Mai

Im Mai auf Gran Canaria setzt sich das herrliche Frühlingswetter fort und die Insel erstrahlt in ihrer vollen Pracht. Der Mai auf Gran Canaria ist eine Zeit, in der das Wetter warm und sonnig ist.

  • Im Mai ist das Wetter auf Gran Canaria warm und angenehm, was die Insel zu einem idealen Reiseziel macht.

  • Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen im Mai bewegen sich um 23 bis 24 °C - perfekte Bedingungen für Outdoor-Aktivitäten.

  • Die Nächte sind mild und angenehm, mit Tiefstwerten von etwa 15 bis 17°C.

  • Die Sonne strahlt großzügig, und die Insel erlebt durchschnittlich etwa 10 Stunden Sonnenschein pro Tag.

  • Regen ist im Mai äußerst selten und kaum erwähnenswert.

  • Die Wassertemperaturen sind bereits angenehm und liegen bei etwa 20 °C.

Juni

  • Der Juni verwandelt Gran Canaria in ein sonnendurchflutetes Paradies mit warmen und angenehmen Wetter.

  • Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen im Juni liegen um 24 bis 26 °C, was die Insel zu einem perfekten Ort für Sonnenanbeter macht.

  • Die Nächte sind mild und laden bei Tiefsttemperaturen von 17 bis 18 °C zu Abendessen im Freien oder nächtlichen Spaziergängen ein.

  • Die Sonne strahlt, Besucher können durchschnittlich etwa 11 Stunden Sonnenschein pro Tag genießen.

  • Regen ist im Juni äußerst selten.

  • Die Wassertemperaturen sind angenehm und erreichen etwa 21 °C, sehr gute Bedingungen für Badespaß und Wassersport.

Juli

  • Der Juli sind die Temperaturen auf Gran Canaria perfekt für einen Sommerurlaub.

  • Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen im Juli bewegen sich um 26 bis 27 °C.

  • Die Nächte bleiben mild und eignen sich bei Tiefstwerten von 18 bis 19 °C hervorragend für Aktivitäten im Freien.

  • Die Sonne scheint oft und lange, Besucher können mit durchschnittlich etwa 11 Stunden Sonnenschein pro Tag rechnen.

  • Regen ist im Juli extrem selten

  • Die Wassertemperaturen sind angenehm und erreichen etwa 22 °C

August

  • Der August bringt weiterhin hohe Temperaturen.

  • Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen im August erreichen nun 27 bis 28 °C,

  • Die Nächte bleiben angenehm warm, mit Tiefstwerten von etwa 18 bis 19 °C, was entspannte Abende im Freien ermöglicht.

  • Die Sonne scheint durchschnittlich etwa 11 Stunden pro Tag.

  • Regen ist im August äußerst selten

  • Das Wasser ist weiterhin warm und erreicht etwa 23 °C, Badespaß und Wassersportaktivitäten stehen auf Gran Canaria im Vordergrund.

September

  • Der September hält auf Gran Canaria angenehm warme und sonnige Tage bereit und ist ideal für Spätsommerurlauber.

  • Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen im September bewegen sich um 26 bis 28 °C.

  • Die Nächte bleiben mild, mit Tiefstwerten von etwa 19 bis 20 °C.

  • Die Sonne zeigt sich großzügig, und Besucher können immer noch durchschnittlich etwa 9 Stunden Sonnenschein pro Tag genießen.

  • Regen ist iauch m September äußerst selten, stabiles und trockenes Spätsommerwetter ist quasi garantiert.

  • Das Wasser bleibt warm und erreicht etwa 24°C, hervorragend geeignet für Wassersportaktivitäten und entspannte Strandtage.

Oktober

  • Der Oktober bringt auf Gran Canaria angenehm warme und sonnige Tage, was diesen Monat zu einer beliebten Wahl für Herbstreisen macht.

  • Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen im Oktober liegen bei etwa 26 bis 27 °C.

  • Die Nächte bleiben mild, mit Tiefstwerten von ungefähr 18 bis 19 °C.

  • Die Sonne scheint seltener als in den Vormonaten, Besucher können jedoch immer noch mit durchschnittlich etwa 7 Stunden Sonnenschein pro Tag rechnen.

  • Regen ist im Oktober selten, auf Gran Canaria herrscht im Oktober trockenes und beständiges Herbstwetter.

  • Die Wassertemperaturen bleiben angenehm und liegen bei etwa 24 °C.

November

  • Der November ist auf Gran Canaria mild, geeignet für einen ruhigen und entspannten Urlaub abseits der Hochsaison.

  • Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen im November betragen etwa 23 bis 24 °C, was immer noch angenehme Bedingungen für Outdoor-Aktivitäten bietet.

  • Die Nächte sind weiter mild, mit Tiefstwerten von etwa 17 bis 19 °C.

  • Die Sonne scheint durchschnittlich etwa 6 Stunden pro Tag.

  • zwar ist der November der feuchteste Monat auf Gran Canaria, jedoch herrscht meist trockenes Herbstwetter.

  • Die Wassertemperaturen sind noch angenehm und erreichen etwa 22 °C.

Dezember

  • Der Dezember bringt auf Gran Canaria milde Wintertage, die sich gut für eine entspannte Auszeit eignen.

  • Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen im Dezember liegen bei etwa 21 bis 22 °C.

  • Die Nächte werden etwas kühler, aber nicht kalt, mit Tiefstwerten von ungefähr 14 bis 16 °C.

  • Die Sonne scheint auch im Dezember noch durchschnittlich etwa 6 Stunden pro Tag.

  • Regen ist im auch Dezember nicht häufig.

  • Die Wassertemperaturen sind bei etwa 19 °C erfrischend.

 

Beste Reisezeit für Gran Canaria

Die beste Reisezeit für Gran Canaria hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und Aktivitäten ab. Hier sind einige Empfehlungen:

  • Frühling (März bis Mai): Diese Monate bieten milde Temperaturen und weniger touristischen Trubel. Es ist ideal für Wanderungen und Naturerkundungen in blühenden Landschaften.

  • Herbst (September bis November): Ähnlich wie im Frühling sind die Temperaturen angenehm, und die Insel ist weniger überlaufen. Dies ist eine gute Zeit für Aktivitäten im Freien.

  • Sommer (Juni bis August): Die Sommermonate sind ideal für Strandliebhaber und Sonnenanbeter. Es ist die Hochsaison, also erwarten Sie mehr Touristen. Für Outdoor-Aktivitäten bietet sich im Sommer eher die Nordseite Gran Canarias an. Im Süden kann es im Sommer v.a. beim Calima, dem heißen Wind aus der Sahara, sehr heiß werden.

  • Winter (Dezember bis Februar): Während es in Mitteleuropa kalt ist, bietet Gran Canaria milde Temperaturen. Dies ist auf Gran Canaria eine beliebte Zeit für Winterfluchten. Im Süden Gran Canarias sind die Wintermonate die beliebteste Zeit für einen Aufenthalt. Wandern und Mountainbiken sind im Winter auf der Südseite gut möglich.

Wenn Sie Menschenmassen vermeiden möchten und mildes Wetter bevorzugen, sind der Frühling und der Herbst wahrscheinlich die besten Zeiten für Ihren Besuch. Wenn Sie warmes Strandwetter bevorzugen und bereit sind, mehr Touristen zu begegnen, dann sind die Sommermonate eine gute Wahl. Der Winter eignet sich gut für eine Flucht aus kalten Regionen, um das milde Wetter Gran Canarias zu genießen.

 

Wann herrscht touristische Hochsaison auf Gran Canaria?

Die touristische Hochsaison auf Gran Canaria erstreckt sich in der Regel von Mitte Dezember bis Mitte Januar sowie während der Osterwoche (Semana Santa) und den Schulferien in vielen europäischen Ländern im Sommer, normalerweise von Mitte Juni bis Mitte September. In diesen Zeiträumen verzeichnet die Insel die höchsten Besucherzahlen.

Während der Hochsaison sind die Preise für Unterkünfte und Flüge höher, und beliebte Touristenorte können überfüllt sein. Wenn Sie die Menschenmassen vermeiden und Geld sparen möchten, sollten Sie eine Reise außerhalb dieser Hochsaisonzeiten in Betracht ziehen, wie im Frühling oder Herbst, wenn das Wetter angenehm ist und die Insel weniger überlaufen ist.

Hier finden Sie weitere Hinweise zum Klima, der besten Reisezeit und dem aktuellem Wetter auf Gran Canaria.

 

Klimatabelle Gran Canaria

Gran Canaria Klima Las Palmas

Klimatabelle Gran Canaria: Las Palmas

Arucas Klima Gran Canaria Norden

Klimatabelle Gran Canaria: Arucas

Südküste Klimatabelle Gran Canaria

Gran Canaria Klimatabelle: Maspalomas

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz