Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit

   Sie sind hier: Asien > Thailand > Januar

Thailand Wetter im Januar: Temperaturen und Regen

Der Januar ist einer der besten Monate für eine Reise nach Thailand und liegt daher mitten in der Hochsaison für Touristen.

Die durchschnittliche Höchsttemperatur beträgt etwa 31 ° C und bleibt im Großteil des Landes konstant. In den höheren Lagen des Nordens kann es kühler sein.

Das Land ist im Januar größtenteils sonnenverwöhnt, mit Regen ist kaum zu rechnen.

In der Hauptstadt Bangkok, der Zentralregion, Chiang Mai, Khon Kaen und Hua Hin ist die Regenwahrscheinlichkeit mit durchschnittlich einem Regentag und maximal 10 mm Niederschlag äußerst niedrig.

Etwas regnerischer ist es dagegen im Nordosten und den Golfinseln. Auf Ko Samui sind durchschnittlich 10 Regentage mit etwa 130 mm Regen möglich.

Die Andamanküste, wie zum Beispiel Phuket, ist im Januar sehr sonnig, trocken und heiß, während im nördlichen Hügelland das milde, trockene Wetter perfekt für Trekking ist.

Die Temperaturen auf den östlichen Inseln sind in etwa so hoch sein wie in Bangkok und Zentralthailand, es wird jedoch etwas mehr regnen - vielleicht 3 bis 4 Regentage im Monat. Trotz des leichten zusätzlichen Regens ist dies eine der besten Zeiten des Jahres, um Inseln wie Ko Chang und Ko Kut zu besuchen.

Das Klima in Nordthailand ist zu dieser Jahreszeit herrlich. Die Abende, besonders im hohen Norden, werden kühl sein, während sich die Tagestemperaturen um die 20 °C bewegen. Wer auf Trekking geht, sollte sich vergewissern, dass Decken auf der Tour dabei sind! Seien Sie nicht überrascht, wenn es im Januar überhaupt nicht regnet.

Der Januar ist der ideale Monat für beinahe jede Region in Thailand.

Die durchschnittliche relative Luftfeuchtigkeit im Januar beträgt 74%. Die Wetterbedingungen könnten für einen Urlaub in Thailand nicht besser sein.

Neben dem günstigen Wetter machen die vielen Veranstaltungen, Festivals und Messen den Monat sehr attraktiv. Eines der farbenfrohsten und charmantesten ist das Regenschirmfestival in Chiang Mai, bei dem ein Schönheitswettbewerb stattfindet und die Straßen mit Hunderten von Seidenschirmen geschmückt werden. Bangkok veranstaltet im Januar eine Motorradausstellung, und der zweite Samstag im Januar ist jedes Jahr der nationale Kindertag, bei dem viele familienfreundliche Aktivitäten angeboten werden. Unter Umständen kann auch das chinesische Neujahr in die letzte Woche des Januars fallen.

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz