Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit
   Sie sind hier: Asien > Malediven

Wetter & Klima Malediven: Klimatabelle, Temperaturen und beste Reisezeit

Die Malediven gehören zu den schönsten Inselgruppen der Welt. Mit ihrem kristallklaren Wasser, den weißen Sandstränden und dem reichen Meeresleben bieten sie ein unvergessliches Reiseerlebnis. Die Resorts auf den Malediven sind bekannt für ihre luxuriösen Annehmlichkeiten und exzellenten Service - der ideale Ort, um sich zu entspannen und dem Alltag zu entfliehen.

Doch was ist die beste Zeit, um die Malediven zu besuchen? Wie sieht es mit dem Klima aus? Wir möchten Ihnen hier einen Überblick geben und Ihnen helfen, Ihre Reise optimal zu planen. Erfahren Sie mehr über die Temperaturen, Regen und Windverhältnisse auf den Malediven sowie, welche Aktivitäten in welcher Jahreszeit am besten geeignet sind!

 

Lage

Malediven KarteDie Malediven sind eine Inselgruppe im Indischen Ozean. Sie liegen südwestlich von Sri Lanka und Indien, etwa 700 Kilometer südwestlich der südlichsten Spitze des indischen Subkontinents. Die Malediven erstrecken sich über etwa 90.000 Quadratkilometer und setzen sich aus mehr als 1.000 Koralleninseln zusammen, die in 26 Atollen gruppiert sind.

 

Flugzeit auf die Malediven

Ein Direktflug dauert in der Regel etwa 10 Stunden. Bei Flügen mit Zwischenstopps ist die Reisezeit aufgrund der Wartezeit auf die Anschlussflüge entsprechend länger, meistens bewegt sich die Flugzeit dann um 12 Stunden. Im Winterhalbjahr werden mehr Flüge auf die Malediven angeboten als im Sommerhalbjahr.

 

Klima Malediven

 

Auf einen Blick

Die Malediven, Inbegriff für tropische Strände, haben durch ihre Äquatornähe ein tropisches Klima mit hohen Temperaturen. Die Tagestemperaturen ändern sich im Jahresverlauf kaum und liegen meistens zwischen 30 und 32 °C.  Auch in der Nacht sinken die Werte nur selten unter 25 °C. Die heißeste Zeit auf den Malediven sind die Monate März, April und Mai. Dann liegen die Wassertemperaturen bei 29 bis 30 °C, doch auch in den "kühleren" Monaten sind es noch angenehme 28 °C.

Die relative Luftfeuchtigkeit kann bis zu 80 % betragen. Sie wird jedoch durch eine fast ständig wehende Brise gemildert.

Auf den Malediven kann man eine Regen- und Trockenzeit unterscheiden: Zwar kann ganzjährig Regen in kurzen, heftigen Schauern, die meistens nachts niedergehen, fallen. Jedoch ist in der Zeit des Südwestmonsuns von Mai bis Mitte Dezember mit häufigeren Regen zu rechnen. Dies ist auch die Zeit des stärksten Windes und des geringsten Sonnenscheins. Allerdings gibt es auch in der feuchteren Zeit auf den Malediven immer wieder Schönwetterperioden.

Der Nordostmonsun bringt von Mitte Dezember bis Ende März freundlicheres Wetter. In dieser Zeit ist es auf den Malediven relativ trocken, sonnenreich und etwas kühler.

Die Wassertemperaturen sind das ganze Jahr über gut zum Tauchen und Schnorcheln geeignet.

 

Das Wetter auf den Malediven im Jahresverlauf

Trockenzeit (Januar bis März)

  • In diesen Monaten dominieren die Nordostmonsunwinde, die trockenes und angenehmes Wetter bringen.
  • Die Temperaturen liegen tagsüber durchschnittlich bei 26 bis 31 Grad Celsius und sinken nachts selten unter 23 Grad Celsius.
  • Die Luftfeuchtigkeit ist vergleichsweise niedrig, was das Wetter sehr angenehm macht.
  • Diese Zeit gilt als die beste Reisezeit für die Malediven, insbesondere für Wassersportarten wie Tauchen und Schnorcheln, da die Sicht unter Wasser hervorragend ist.

Übergangszeit (April)

  • Im April ändert sich das Wetter auf den Malediven langsam. Die Nordostmonsunwinde schwächen sich ab, und es gibt kurze Regenschauer.
  • Die Temperaturen sind hoch, die Luftfeuchtigkeit steigt an.

Regenzeit (Mai bis November)

  • Die Südwestmonsunwinde bringen während dieser Zeit feuchteres Wetter und regelmäßige Regenfälle mit sich.
  • Die Regenschauer können manchmal heftig sein, sind jedoch oft kurzlebig.
  • Die Temperaturen bleiben weiterhin warm, wobei die Durchschnittstemperaturen zwischen 25 und 30 Grad Celsius liegen.
  • Die höhere Luftfeuchtigkeit kann das Wetter schwüler machen.

Übergangszeit (Dezember):

  • Im Laufe des Dezembers beginnt der Übergang zurück zur Trockenzeit, ab Mitte Dezember werden die Regenfälle seltener.
  • Die Winde wechseln von Südwest auf Nordost, die Luftfeuchtigkeit nimmt ab.

 

 

Wann ist auf den Malediven Regenzeit?

Die Regenzeit auf den Malediven erstreckt sich in der Regel von Mai bis Mitte Dezember. Während dieser Monate dominieren die Südwestmonsunwinde, die feuchtere Luftmassen in die Region bringen und regelmäßige Regenfälle verursachen. Jedoch bedeutet die Regenzeit auf den Malediven nicht, dass ununterbrochener Dauerregen herrscht, vielmehr gibt es gelegentliche, kräftige Regenschauer. Zwischen den Schauern kommt oft die Sonne heraus, und die Temperaturen bleiben hoch..

Die Regenzeit kann von Jahr zu Jahr variieren, und nicht jeder Monat in diesem Zeitraum ist notwendigerweise stark von Regen betroffen. Oft sind jedoch die Monate zu Beginn (Mai) und zum Ende der Regenzeit (November) am regnerischsten. Die Trockenzeit erstreckt sich dagegen von Januar bis März, wenn die Nordostmonsunwinde vorherrschen und das Wetter trockener und angenehmer ist. Dies ist die beliebteste Reisezeit für Touristen, die die Malediven besuchen möchten, um das warme, sonnige Wetter und die klaren Gewässer beim Tauchen und Schnorcheln zu genießen.

Insgesamt kann bei der Niederschlagsmenge, die bei 1.900 - 2.000 mm liegt, auf den Malediven ein Süd-Nord-Gefälle beobachtet werden. Diese Unterschiede sind ebenfalls bei der Sonnenscheindauer zu beobachten.

Die Gefahr von tropischen Stürmen ist auf den Malediven sehr gering.

 

Wetter Malediven

Wetter in Malé, der Hauptstadt der Malediven

Aktuelles Wetter

Wettervorhersage für die nächsten 2,5 Tage

Wetter Malediven

Wettervorhersage für die nächsten 8 Tage

Monatliche Wetterübersicht für die Malediven

Januar

Auf den Malediven herrscht die trockene Nordostmonsunzeit.

Temperaturen: Tagsüber ist es mit durchschnittlichen Höchstwerten von etwa 30 °C warm. In der Nacht sinken die Temperaturen auf milde 26 °C.

Luftfeuchtigkeit: Die Luftfeuchtigkeit ist zu dieser Zeit des Jahres moderat.

Wassertemperaturen: Die Wassertemperaturen liegen in der Regel bei 28 °C.

Niederschlag: Die Regenwahrscheinlichkeit ist gering, und die Malediven erleben oft sonnige und trockene Tage. Durchschnittlich gib es im Januar 6 Regentage.

Reisezeit: Der Januar ist eine beliebte Reisezeit auf den Malediven, weshalb es ratsam ist, Ihre Reisepläne im Voraus zu organisieren und Unterkünfte rechtzeitig zu buchen.

Das Wetter auf den Malediven im Januar schafft eine ideale Kulisse für einen erholsamen Strandurlaub und Wassersportaktivitäten. Die angenehmen Temperaturen und das klare Wasser laden zum Schwimmen, Tauchen, Schnorcheln und Erkunden der paradiesischen Inseln ein.

Februar

Im Februar herrschen auf den Malediven ähnliche Wetterbedingungen wie im Januar.

Temperaturen: Das Wetter bleibt im Februar warm und angenehm, mit durchschnittlichen Höchstwerten um 31 °C und milden Tiefstwerten bei etwa 26 °C.

Luftfeuchtigkeit: Die Luftfeuchtigkeit ist in dieser Zeit moderat.

Wassertemperaturen: Die Wassertemperaturen bleiben auf einem angenehmen Niveau, normalerweise um 28 °C. Dies ist ideal für Wassersportaktivitäten wie Tauchen und Schnorcheln.

Niederschlag: Der februar ist der trockenste Monat auf den Malediven, es regnet durchschnittlich nur an 3 Tagen. Insgesamt ist das Wetter sonnig und trocken.

Reisezeit: Der Februar ist eine beliebte Reisezeit auf den Malediven, es ist ratsam, Ihre Reise im Voraus zu planen und Unterkünfte rechtzeitig zu buchen.

Das Februarwetter auf den Malediven bietet sehr gute Bedingungen für einen entspannten Strandurlaub, Wassersportaktivitäten und Erkundungen der Inseln. Die warmen Temperaturen und das klare Wasser machen es zu einem hervorragenden Reiseziel für Urlauber.

März

Temperaturen: Tagsüber bleiben die Temperaturen hoch, mit durchschnittlichen Höchstwerten von etwa 31 °C. Die Nächte sind mit durchschnittlichen Tiefstwerten von 26 °C warm.

Luftfeuchtigkeit: Die Luftfeuchtigkeit bleibt zu dieser Zeit des Jahres moderat.

Wassertemperaturen: Die Wassertemperaturen erreichen  normalerweise 29 °C.

Niederschlag: Die Wahrscheinlichkeit von Regen ist gering, die Malediven bieten im März oft sonniges und trockenes Wetter. Durchschnittlich gibt es im März auf den Malediven nur 5 Regentage.

Reisezeit: Der März ist eine gefragte Reisezeit auf den Malediven, weshalb es ratsam ist, Ihre Reise im Voraus zu planen und Unterkünfte rechtzeitig zu buchen.

Im März bietet das Maledivenwetter weiterhin ideale Bedingungen für einen erholsamen Strandurlaub, Wassersportaktivitäten und Erkundungen der atemberaubenden Inseln. Die hohen Temperaturen und das kristallklare Wasser sind perfekt zum Schwimmen, Tauchen, Schnorcheln.

April

Der April ist der Übergangsmonat zwischen Nordost- und Südwestmonsun.

Temperaturen: Das Wetter ist warm und angenehm, mit durchschnittlichen Höchstwerten von etwa 32 °C. Die Nächte sind ebenfalls warm, mit Tiefstwerten um 27 °C.

Luftfeuchtigkeit: Die Luftfeuchtigkeit bleibt zu dieser Zeit des Jahres auf einem moderaten Niveau.

Wassertemperaturen: Das Wasser ist nun am wärmsten, normalerweise werden 30 °C erreicht.

Niederschlag: Die Regenwahrscheinlichkeit bleibt noch vergleichsweise niedrig, sonnige und trockene Tage sind häufig. Die Zahl der Regentage steigt auf 9 an.

Reisezeit: Der April ist eine beliebte Reisezeit auf den Malediven, daher ist es empfehlenswert, Ihre Reisepläne im Voraus zu organisieren und Unterkünfte frühzeitig zu buchen.

Im April bietet das Wetter auf den Malediven immer noch gute Bedingungen für einen entspannten Strandurlaub und Wassersportaktivitäten.

Mai

Temperaturen: Die Temperaturen bleiben hoch, die durchschnittlichen Höchstwerte liegen bei etwa 31 °C. Die Nächte bleiben ebenso warm, mit Tiefstwerten von etwa 26 °C.

Luftfeuchtigkeit: Die Luftfeuchtigkeit nimmt langsam zu, es wird etwas schwüler.

Wassertemperaturen: Das Wasser bleiben konstant warm, normalerweise zwischen 29 und 30 °C.

Niederschlag: Im Mai hält die Regenzeit Einzug auf den Malediven. Während dieses Monats steigt die Regenwahrscheinlichkeit, es gibt häufigere Regenschauer. Man muss mit im Mai mit durchschnittlich 15 Regentagen rechnen.

Reisezeit: Der Mai kann eine gute Reisezeit für Reisende sein, die Menschenmassen vermeiden möchten, da die Hauptsaison vorbei ist. Es ist jedoch ratsam, Ihre Reise gut zu planen und die Wettervorhersage zu überprüfen.

Juni

Temperaturen: Die Temperaturen bleiben hoch, mit durchschnittlichen Höchstwerten um  31 °C. Die Nächte sind warm, mit Tiefstwerten von 26 °C.

Luftfeuchtigkeit: Die Luftfeuchtigkeit steigt weiter an, das Wetter wird zunehmend schwül.

Wassertemperaturen: Die Wassertemperaturen bleiben auf einem hohen Niveau, oft um 29 °C.

Niederschlag: Im Juni gibt es auf den Malediven regelmäßige Regenschauer und kurze Gewitter. Durchschnittlich regnet es im Juni es an 13 Tagen.

Reisezeit: Der Juni ist auf den Malediven eine Zeit mit weniger Besuchern..

Juli

Temperaturen: Die Temperaturen bleiben hoch, mit durchschnittlichen Höchstwerten zwischen 30 und 31 °C. Die Nächte sind warm, mit Tiefstwerten von etwa 26 °C.

Luftfeuchtigkeit: Die Luftfeuchtigkeit erreicht im Juli ihren Höhepunkt, das Wetter ist schwül.

Wassertemperaturen: Die Wasser bleibt warm, normalerweise werden Temperaturen um 29 °C erreicht.

Niederschlag: Der Juli liegt mitten in der Regenzeit auf den Malediven. In dieser Zeit sind Regenschauer und gelegentliche Gewitter typisch, es regnet im Juli an durchschnittlich 12 Tagen. 

Reisezeit: Juli ist tendenziell eine weniger beliebte Reisezeit, da viele Reisende die Regenzeit meiden. Dennoch können Sie immer noch die Inseln besuchen, wenn Sie auf das wechselhafte Wetter vorbereitet sind.

August

Temperaturen: Die Temperaturen bleiben hoch, mit durchschnittlichen Höchstwerten von etwa 30 °C. Die Nächte sind warm, und die Tiefstwerte liegen bei etwa 25 bis 26 °C.

Luftfeuchtigkeit: Die Luftfeuchtigkeit bleibt im August auf einem hohen Niveau, es ist weiter schwül.

Wassertemperaturen: Die Wassertemperaturen bleiben mit 29 °C angenehm.

Niederschlag: Der August liegt mitten in die Regenzeit auf den Malediven, es sind 13 rgnerische Tage zu erwarten.

Reisezeit: Im August gibt es durch die Regenzeit weniger Besucher. Wenn Sie dennoch reisen, sollten Sie auf unbeständiges Wetter vorbereitet sein.

September

Temperaturen: Die Temperaturen bleiben hoch, die durchschnittlichen Höchstwerte liegen bei 30 °C. Die Nächte sind warm, mit Tiefstwerten von etwa 25 °C.

Luftfeuchtigkeit: Die Luftfeuchtigkeit ist im September immer noch auf einem hohen Niveau, das Wetter ist weiterhin schwül.

Wassertemperaturen: Das Wasser bleibt angenehm warm, normalerweise um 29 °C.

Niederschlag: Der September liegt immer noch in der Regenzeit auf den Malediven, und es sind regelmäßige Regenschauer und gelegentliche Gewitter zu erwarten (durchschnittlich 15 Regentage).

Reisezeit: Der September ist aufgrund der anhaltenden Regenzeit eine weniger frequentierte Reisezeit. Wenn Sie trotzdem reisen, sollten Sie sich auf unbeständiges Wetter einstellen. In diesem Monat herrscht auf den Malediven eine ruhigere Atmosphäre.

Oktober

Temperaturen: Die Temperaturen bleiben hoch, mit durchschnittlichen Höchstwerten von etwa 30 °C. Die Nächte sind weiterhin warm, mit Tiefstwerten von etwa 25 °C.

Luftfeuchtigkeit: Die Luftfeuchtigkeit bleibt auf einem relativ hohen Niveau, es ist immer noch schwül.

Wassertemperaturen: Die Wassertemperaturen bleiben auf einem angenehmen Niveau, typischerweise ist das Wasser 28 bis 29 °C warm.

Niederschlag: Der Oktober liegt noch in der Regenzeit auf den Malediven, es sind an durchschnittlich 15 Tagen Regenschauer und gelegentliche Gewitter zu erwarten.

Reisezeit: Aufgrund der anhaltenden Regenzeit kommen im Oktober weniger Besucher auf die Inseln. Wenn Sie in dieser Zeit reisen, sollten Sie sich auf unbeständiges Wetter vorbereiten.

November

Temperaturen: Die Temperaturen bleiben hoch, mit durchschnittlichen Höchstwerten von etwa 30 °C. Die Nächte sind ebenfalls warm, mit Tiefstwerten von etwa 25 °C.

Luftfeuchtigkeit: Die Luftfeuchtigkeit nimmt allmählich ab.

Wassertemperaturen: Die Wassertemperaturen bleiben mit 28 bis 29 °C auf einem angenehm warmen Niveau.

Niederschlag: Der November ist auf den Malediven durchschnittlich der feuchteste Monat, man muss durchschnittlich mit 15 Regentagen rechnen.

Reisezeit: Der November kann eine gute Zeit für Reisende sein, die die Malediven in einer ruhigeren Atmosphäre erleben möchten. Jedoch sollten Sie mit regelmäßigen Regenschauern rechnen.

Dezember

Temperaturen: Die Temperaturen bleiben hoch, mit durchschnittlichen Höchstwerten von etwa 30 Grad Celsius. Die Nächte sind mild, mit Tiefstwerten von etwa 25 Grad Celsius.

Luftfeuchtigkeit: Die Luftfeuchtigkeit nimmt weiter ab, das Wetter wird allmählich weniger schwül.

Wassertemperaturen: Die Wassertemperaturen nähern sich zwar ihrem jährlichen Tiefpunkt, der beträgt auf den Maölediven jedoch warme 28 °C.

Niederschlag: Der Dezember bildet auf den Malediven den Übergang zur Trockenzeit. Zwar gibt es noch durchschnittlich 12 Regentage, die Regenwahrscheinlichkeit nimmt aber im Laufe des Monats ab.

Reisezeit: Der Dezember ist eine beliebte Reisezeit auf den Malediven, da viele Reisende dem kalten Winter in ihren Heimatländern entfliehen und die warmen Strände der Malediven genießen möchten.

Im Dezember bieten die Malediven hohe Temperaturen und eine geringer werdende Regenwahrscheinlichkeit. Dies ist eine gute Zeit für Wassersportaktivitäten wie Schwimmen, Tauchen und Schnorcheln, sowie für erholsame Tage am Strand. Aufgrund der Beliebtheit dieser Reisezeit sollten Sie Ihre Pläne im Voraus organisieren und Unterkünfte rechtzeitig buchen.

 

Malediven Beste Reisezeit

Auf den Malediven ist das Wetter immer warm, die Temperaturen würden sich ganzjährig für einen Urlaub eignen. Limitierend sind allerdings die Regenfälle. Die recht trockene Zeit zwischen Mitte Dezember und März ist wohl die beste Reisezeit für die Malediven. Durch den Nordostmonsun finden Urlauber einen traumhaft blauen Himmel, eine abkühlende Brise und Sonnenschein wie aus dem Bilderbuch.

 

Wann ist die beste Zeit für einen Badeurlaub auf den Malediven?

Die beste Zeit für einen Badeurlaub auf den Malediven ist in der Regel während der Trockenzeit, die von Mitte Dezember bis März dauert. In diesen Monaten herrschen die Nordostmonsunwinde vor, die trockenes und angenehmes Wetter mit sich bringen. Hier sind einige Gründe, warum dies die ideale Zeit für einen Badeurlaub auf den Malediven ist:

  • Angenehmes Wetter: Die Temperaturen erreichen tagsüber 30 bis 31 °C, auch die Nächte sind warm. Die Luftfeuchtigkeit ist vergleichsweise niedrig

  • Sonniges Wetter: Während der Trockenzeit sind die Malediven oft sonnig, perfekte Bedingungen für Sonnenanbeter und Wassersportler.

  • Gute Sicht unter Wasser: Die klaren Gewässer bieten während dieser Zeit ausgezeichnete Sichtverhältnisse zum Tauchen und Schnorcheln. Die Unterwasserwelt der Malediven ist berühmt für ihre Artenvielfalt und ihre faszinierenden Korallenriffe.

  • Niedriges Sturmrisiko: In dieser Jahreszeit ist das Risiko von Stürmen und extremen Wetterereignissen gering.

Die Malediven sind das ganze Jahr über ein beliebtes Reiseziel, auch die Regenzeit von Mai bis Mitte Dezember hat auch ihren Reiz. Während dieser Zeit sind die Resorts oft weniger überlaufen, und die Preise für Unterkünfte sind niedriger. Wenn Sie also ein begrenztes Budget haben oder die Menschenmassen vermeiden möchten, könnte dies eine alternative Option sein.

 

Wann ist die beste Zeit für einen Tauchurlaub auf den Malediven?

Im Allgemeinen gilt die Trockenzeit von Mitte Dezember bis März als die günstigste Zeit für Taucher. Während der Trockenzeit sind die Gewässer in der Regel ruhiger und die Sichtverhältnisse unter Wasser ausgezeichnet. 

Wer in der Regenzeit auf den Malediven tauchen möchte, sollte dies vor allem an den Westseiten der Atolle machen. In der Regenzeit kann man auch am ehesten Walhaie und Mantas sichten.

 

Wann ist die touristische Hochsaison auf den Malediven?

Die touristische Hochsaison auf den Malediven erstreckt sich in der Regel von Dezember bis April. Während dieser Monate sind die Bedingungen auf den Inseln ideal für Touristen, und viele Reisende aus aller Welt strömen auf die Malediven.
Diese Zeit ist auf den Malediven spürbar teurer und populären Resorts können früh ausgebucht sein. Zwischen Weihnachten und Neujahr herrscht absolute Hochsaison mit den höchsten Preisen.
 
Wenn Sie Menschenmassen und höhere Kosten vermeiden möchten, können Sie auch in der Nebensaison reisen, die jedoch Regenfälle mit sich bringt.
 

In der Zeit zwischen Mai und Mitte Dezmber regnet es auf den Malediven stärker, es ist windiger und oft bewölkt. Zwar fällt der Regen meist nachts, trotzdem ist ein Badeurlaub auf den Malediven in dieser Zeit nicht zu empfehlen. Wenn Sie der Regen nicht stört, können Sie in dieser Nebensaison günstig Urlaub machen. Auch die Surfer bevorzugen oft diese Jahreszeit mit  höheren Wellen und stärkerem Wind.

 

Hier finden Sie weitere ausführliche Informationen zu Klima, Wetter, Regen- und Reisezeit auf den Malediven.

 

Malediven Klimatabelle

Malediven Klimatabelle

Klima auf den Malediven: Malé

 

 

Klima in Südasien

Für Informationen zum Klima, der besten Reisezeit und Wetter in weiteren ostasiatischen Ländern klicken Sie einfach auf die Ländernamen in der Karte:

Südasien Klima

 

Pakistan Klima Nepal Klima Bhutan Klima Bangladesch Klima Indien Klima Malediven Klima Sri Lanka Klima

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz