Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit

   Sie sind hier: Amerika > Brasilien > Januar

Brasilien Wetter im Januar - Temperatur und Regen

Die durchschnittlichen Temperaturen im Januar in Brasilien liegen zwischen minimal 10,9 °C im 2.800 Meter hohen Gebirgszug Serra da Mantiqueira im Südosten bis maximal 29,1 °C an der Atlantikküste bei Recife (Rio Grande do Norto).

Die Höchsttemperaturen bewegen sich zwischen 16,0 °C in der Serra da Mantiqueira und 34,8 °C im Bundesstaat Piauí.

Nachts werden zwischen 5,9 °C in den höheren Lagen im Südosten sowie 25,0 °C im nordöstlichen Bundesstaat Rio Grande do Norto verzeichnet.

Mit durchschnittlich 3 mm werden im äußersten Norden und Bundesstaat Roraima an der Grenze zu Guyana im Januar die geringsten und mit 550 mm im Bundesstaat Pará an der Atlantikküste die meisten Niederschläge erreicht.

Generell markiert der Januar den Beginn des Sommers in Brasilien. Der Monat ist auch vergleichsweise trockener als der Rest des Jahres, weshalb viele ausländische Touristen das Land bereisen. Allerdings kann es speziell an der nördlichen Küste auch im Januar zu starkem Regen kommen.

Die Wassertemperaturen von bis zu 25 °C erlauben das Baden an fast allen Küstenabschnitten.

Als für den Januar geeignetes Reiseziel wird oft der zu dieser Zeit besonders imposante Iguazú-Wasserfall im Bundesstaat Paraná im Südosten empfohlen. Auch Städtereisen nach Rio de Janeiro, Fortaleza und Salvador können in dem relativ trocknen Monat gut unternommen werden.

Durchschnittliche Temperatur in Brasilien im Januar

höchste durchschnittliche Temperatur im Januar: 29,1 °C, im Nordosten an der Atlantikküste im Bundesstaat Rio Grande do Norto (nordwestlich von Recife)

mittlere Durchschnittstemperatur für Brasilien im Januar: 25,2 °C

niedrigste Durchschnittstemperatur in Brasilien im Januar: 10,9 °C, im Gebirge Serra da Mantiqueira an der Grenze zwischen den Bundesstaaten Sao Paulo und Minas Gerais, nordöstlich der Stadt Sao Paulo.

Brasilien Durchschnittstemperatur Januar

 

Höchsttemperatur in Brasilien im Januar

maximale monatliche Höchsttemperatur in Brasilien im Januar: 34,8 °C, im Südosten des Bundesstaates Piauí, etwa 700 km westlich von Recife

durchschnittliche Höchsttemperatur im Januar: 30,2 °C

geringster Wert für die monatliche Höchsttemperatur im Januar: 16,0 °C, im Gebirge Serra da Mantiqueira an der Grenze zwischen den Bundesstaaten Sao Paulo und Minas Gerais, nordöstlich der Stadt Sao Paulo.

Brasilien Höchsttemperatur Januar

 

Nachttemperatur in Brasilien im Januar

höchste monatliche Nachttemperatur im Januar: 25,0 °C, im Nordosten Brasiliens (Bundesstaat Rio Grande do Norto), nordwestlich der Stadt Recife

durchschnittliche Nachttemperatur für Brasilien im Januar: 20,3 °C

geringste monatliche Nachttemperatur in Brasilien im Januar: 5,9 °C, im Gebirge Serra da Mantiqueira im Süden des Bundesstaates Minas Gerais, nordwestlich von Rio de Janeiro

Brasilien Nachttemperatur im Januar

 

Regen in Brasilien im Januar

höchster Niederschlag im Januar: 550 mm, an der nördlichen Atlantikküste Brasiliens nordwestlich der Stadt Belém im Bundesstaat Pará

durchschnittlicher Regen im Januar: 231 mm

geringste Niederschlagsmenge im Januar: 3 mm, im äußersten Norden Brasiliens an der Grenze zu Guyana (Bundesstaat Roraima)

Brasilien Regen Januar

Wenn Sie diese Karten für Brasilien auf Ihrer Webseite einbinden möchten, schauen Sie einfach hier.

 

Informieren Sie sich hier über die weiteren monatlichen Höchsttemperaturen, Durchschnittstemperaturen, Nachttemperaturen und Niederschläge in Brasilien:

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

 

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz