Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit

   Sie sind hier: Amerika > Brasilien > April

Brasilien Wetter im April - Temperatur und Regen

Der April zeigt sich mit durchschnittlichen Temperaturen von 8,4 °C im Südosten und bis zu 28,1 °C im Nordosten tendenziell milder sowie landesweit ausgeglichener als die Monate März und Februar.

Die Höchstwerte bewegen sich zwischen 13,6 °C in den Bergen nordwestlich von Rio de Janeiro und 34,3 °C westlich von Recife im Bundesstaates Piauí.

In den Nächten kann es im in der kühlsten Region der Serra da Mantiqueira bis zu 3,1 °C kalt werden, sehr warme 24,8 °C werden im Vergleich dazu rund um Manaus im Bundesstaat Amazonas erreicht.

17 mm Regen im äußersten Norden sind die Minimalmenge im April, 185 mm der Durchschnitt und 634 mm im Bundesstaat Pará das Maximum.

Im April beginnt der Herbst in Brasilien, in vielen Landesteilen geht die bisherige große Hitze zurück, die Temperaturen liegen jetzt auf für Europäer eher erträgliche Werten.

Ende des Monats ist auch der Anfang der Trockenzeit im berühmten Feuchtgebiet Pantanal, das jetzt weitaus besser bereist werden kann als in den Vormonaten.

Im traditionell stark katholisch geprägten Brasilien genießen die Osterfeierlichkeiten einen hohen Stellenwert. Wie in Deutschland ist Karfreitag vielerorts ein Feiertag, am Osterwochenende finden in zahlreichen Städten und Gemeinden große Prozessionen statt. So auch in der als UNESCO-Weltkulturerbe geschützten Altstadt von Ouro Preto im Bundesstaat Minas Gerais.

Darüber hinaus werden jedes Jahr am 19. April die indigenen Ureinwohner mit dem „Dia do Índio“ in Bertioga (São Paulo) geehrt.

Am 21. April wird der Nationalfeiertag „Tiradentes“ begangen, am 23. April der Gedenktag an den Heiligen Georg („São Jorge“) im Bundesstaat Rio de Janeiro.

Durchschnittliche Temperatur in Brasilien im April

höchste durchschnittliche Temperatur im April: 28,1 °C, im Nordosten Brasiliens (Bundesstaat Rio Grande do Norte), nordwestlich der Stadt Recife. Fast genauso warm ist es im Osten des Bundesstaates Mato Grosso (zwischen Brasilia und Manaus).

mittlere Durchschnittstemperatur für Brasilien im April: 24,4 °C

niedrigste Durchschnittstemperatur in Brasilien im April: 8,4 °C, im Gebirge Serra da Mantiqueira an der Grenze zwischen den Bundesstaaten Minas Gerais und Rio de Janeiro, 100 bis 200 km nordwestlich der Stadt Rio de Janeiro

Brasilien Durchschnittstemperatur April

Höchsttemperatur in Brasilien im April

maximale monatliche Höchsttemperatur in Brasilien im April: 34,3 °C, im Osten des Bundesstaates Piauí, ca. 700 km westlich von Recife

durchschnittliche Höchsttemperatur im April: 29,5 °C

geringster Wert für die monatliche Höchsttemperatur im April: 13,6 °C, im Gebirge Serra da Mantiqueira an der Grenze zwischen den Bundesstaaten Minas Gerais und Rio de Janeiro, 100 bis 200 km nordwestlich der Stadt Rio de Janeiro

Brasilien Höchsttemperatur April

 

 

Nachttemperatur in Brasilien im April

höchste monatliche Nachttemperatur im April: 24,8 °C, im Osten des Bundesstaates Amazonas, etwa 400 - 500 km östlich der Stadt Manaus

durchschnittliche Nachttemperatur für Brasilien im April: 19,2 °C

geringste monatliche Nachttemperatur in Brasilien im April: 3,1 °C, im Gebirge Serra da Mantiqueira an der Grenze zwischen den Bundesstaaten Minas Gerais und Rio de Janeiro, 100 bis 200 km nordwestlich der Stadt Rio de Janeiro

Brasilien Nachttemperatur im April

Regen in Brasilien im April

höchster Niederschlag im April: 634 mm, an der nördlichen Atlantikküste, nordöstlich der Stadt Belém (Bundesstaat Pará)

durchschnittlicher Regen im April: 185 mm

geringste Niederschlagsmenge im April: 17 mm, im äußersten Norden Brasiliens, an der Grenze zu Guyana.

Brasilien Regen April

Wenn Sie diese Karten für Brasilien auf Ihrer Webseite einbinden möchten, schauen Sie einfach hier.

 

Informieren Sie sich hier über die weiteren monatlichen Höchsttemperaturen, Durchschnittstemperaturen, Nachttemperaturen und Niederschläge in Brasilien:

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

                                

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz