Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit

   Sie sind hier: Amerika > Karibik > Januar

Karibik Wetter im Januar - Temperatur und Regen

Wer dem kalten Wetter zu Hause entfliehen, aber nicht zu viel Hitze verträgt, für den ist der Januar ein guter Monat für einen Urlaub in der Karibik.

Der Jahresanfang gehört auch in der Karibik zu den kühleren Monaten des Jahres. Während der frühen Morgenstunden eines durchschnittlichen Januartages liegen die Temperaturen bei etwa 17 - 18 °C. Im Laufe des Tages steigen sie dann an und erreichen am frühen Nachmittag im Durchschnitt 27 - 28 °C. Bis zum frühen Abend fallen die Temperaturen nur leicht auf rund 25 °C ab. Damit liegt die Durchschnittstemperatur im Tagesverlauf bei etwa 22 °C.

Von Insel zu Insel sind die Schwankungen nur gering. Als Orientierungspunkt gilt, dass die Temperaturen in der Region einem Gefälle von Norden nach Süden folgen. Das bedeutet, dass auf den nördlichen Inseln, also zum Beispiel auf den Bahamas die niedrigsten Temperaturen zu erwarten sind. Die Bahamas gehören zwar geografisch betrachtet eigentlich nicht zur Karibik, sondern befinden sich im Atlantischen Ozean, doch sie liegen so nahe an den Karibischen Inseln, dass sie häufig in diese Region mitgezählt werden.

Auf den südlich gelegeneren Inseln wie Trinidad hingegen ist es deutlich wärmer.

Die Lufttemperatur wirkt sich entsprechend auf die Wassertemperatur aus. Sie liegt im Schnitt bei etwa 25 °C rund um die nördlichen Inseln wie den Bahamas und Puerto Rico. Im Süden ist das Meer mit 26 °C geringfügig wärmer.

Im Januar beginnt die Trockenzeit in der Karibik, sodass die Regenwahrscheinlichkeit grundsätzlich auf fast allen Inseln (z.B. Aruba, Jamaika, den Bahamas) sehr niedrig ist.

Durchschnittliche Temperatur in der Karibik im Januar

höchste durchschnittliche Temperatur im Januar: 26,5 °C, im Tiefland Hoya de Enriquillo im Südwesten der Dominikanischen Republik, an der Grenze zu Haiti.

mittlere Durchschnittstemperatur für in der Karibik im Januar: 22,2 °C

niedrigste Durchschnittstemperatur in der Karibik im Januar: 4,6 °C, rund um den Gipfel Pico Duarte im Gebirge Cordillera Central (im Westen der Dominikanischen Republik)

Karibik Durchschnittstemperatur Januar

 

Höchsttemperatur in der Karibik im Januar

maximale monatliche Höchsttemperatur in der Karibik im Januar: 31,9 °C, Tiefland Hoya de Enriquillo im Südwesten der Dominikanischen Republik, an der Grenze zu Haiti.

durchschnittliche Höchsttemperatur im Januar: 27,4 °C

geringster Wert für die monatliche Höchsttemperatur im Januar: 10,1 °C, in der Region um den Pico Duarte im Gebirge Cordillera Central (im Westen der Dominikanischen Republik)

Karibik Höchsttstemperatur Januar

 

Nachttemperatur in der Karibik im Januar

höchste monatliche Nachttemperatur im Januar: 24,2 °C,  auf der Insel Bonaire vor der Küste Venezuelas

durchschnittliche Nachttemperatur für die Karibik im Januar: 17,1 °C

geringste monatliche Nachttemperatur in der Karibik im Januar: -0,9 °C, rund um den Gipfel Pico Duarte im Gebirge Cordillera Central (im Westen der Dominikanischen Republik)

Karibik Nachttemperatur Januar

 

Regen in der Karibik im Januar

höchster Niederschlag im Januar: 359 mm, im Norden der Insel Martinique (Kleine Antillen)

durchschnittlicher Regen im Januar: 53 mm

geringste Niederschlagsmenge im Januar: 6 mm, im Nordwesten von Haiti, am Golf von Gonâve

Karibik Regen im Januar

 

Informieren Sie sich hier über die weiteren monatlichen Höchsttemperaturen, Durchschnittstemperaturen, Nachttemperaturen und Niederschläge in der Karibik:

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

                                

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz