Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit

   Sie sind hier: Afrika > Tansania > Serengeti

Wetter & Klima in der Serengeti: Temperaturen, Regen und beste Reisezeit

 

 

Die Serengeti ist ein riesiges Savannengebiet im Norden des afrikanischen Landes Tansania. Der Serengeti-Nationalpark gehört zu den weltweit besten Gebieten, um Safaris mit vielen Tierbegegnungen zu erleben.

Klima in der Serengeti

Temperaturen in der Serengeti

In der Serengeti herrscht ein subtropisches Klima. Das Gebiet liegt zwischen 1.100 und 2.000 m hoch, die Temperaturen, durch die Höhe werden die Temperaturen etwas abgemildert. Grundsätzlich ist es in der Serengeti warm, jedoch mit leichten Schwankungen im Jahresverlauf.

In der kühleren Jahreszeit zwischen Mai und August liegen die Temperaturen im Ikoma Camp (Höhe 1.400 m) im Durchschnitt zwischen 14 °C nachts und 27 °C tagsüber. Trotz der Nähe zum Äquator kann es in dieser Zeit (vor allem im Juli)  nachts zum Teil kühl, in höhergelegenen Regionen sogar kalt werden.

Etwas wärmer ist es zwischen September und April, in dieser Zeit liegen die Temperaturen im Ikoma Camp zwischen 15/16 °C in der Nacht und 29 °C tagsüber.

Wann regnet es in der Serengeti

Im Norden der Serengeti gibt es über das Jahr verteilt zwei Regenzeiten.

Es gibt eine längere Regenzeit, die im März beginnt und etwa zwei Monate bis in den Mai andauert (in der südlichen Serengeti von Februar bis April). Die monatlichen Regenmengen liegen zwischen 90 und 155 mm.

Auch in der anschließenden Trockenzeit von Juni bis September fällt monatlich zwischen 15 und 55 mm Regen.

Die etwas kürzere Regenzeit reicht von November bis Mitte Dezember (70 - 105 mm Regen pro Monat).

Der Januar und Februar ist zwar trockener als die Vormonate, bei 80 - 100 mm Regen kann man aber kaum von Trockenzeit sprechen, es ist eher eine Übergangjahreszeit.

Je weiter man in den Süden des Gebietes kommt, desto trockener wird es. Während im Norden pro Jahr bis 1.000 mm Niederschlag fallen, sind es in den trockensten Gebieten des Südens ca. 800 mm.

In der Serengeti sind viele Sonnenstunden zu erwarten. Meistens scheint die Sonne etwa acht Stunden pro Monat. Selbst in den Regenzeiten nimmt diese Zahl nur wenig ab, da es sich nach in kurzen Schauern und Gewittern schnell wieder aufklart.

Wetter Serengeti

Wetter in Seronera in der zentralen Serengeti

Vorhersage für Samstag den 30.05.2020
nachts morgens tagsüber abends
Delvis skyet Lettskyet Delvis skyet Klarvær
18 ° C 15 ° C 27 ° C 26 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Sonntag den 31.05.2020
nachts morgens tagsüber abends
Klarvær Klarvær Lettskyet Delvis skyet
17 ° C 14 ° C 27 ° C 28 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Montag den 01.06.2020
nachts morgens tagsüber abends
Delvis skyet Delvis skyet Delvis skyet Lettskyet
20 ° C 15 ° C 21 ° C 28 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Dienstag den 02.06.2020
nachts morgens tagsüber abends
Klarvær Lettskyet Delvis skyet Delvis skyet
20 ° C 16 ° C 20 ° C 27 ° C
0 mm 0 mm 0.4 mm 0 mm

Vorhersage für Mittwoch den 03.06.2020
nachts morgens tagsüber abends
Delvis skyet Delvis skyet Lettskyet Lettskyet
20 ° C 16 ° C 20 ° C 27 ° C
0 mm 0 mm 0.1 mm 0 mm

Vorhersage für Donnerstag den 04.06.2020
nachts morgens tagsüber abends
Lettskyet Klarvær Lettskyet Delvis skyet
20 ° C 16 ° C 20 ° C 28 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Freitag den 05.06.2020
nachts morgens tagsüber abends
Delvis skyet Delvis skyet Skyet Delvis skyet
21 ° C 16 ° C 20 ° C 28 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Samstag den 06.06.2020
nachts morgens tagsüber abends
Klarvær Klarvær Delvis skyet Delvis skyet
20 ° C 16 ° C 20 ° C 29 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Wetter in der serengeti: Die Temperaturen und Niederschläge für Seronera in der Serengeti stammen von der Webseite yr.no und werden vom Norwegischen Meteorologischen Institut und dem Norwegischen Rundfunk zur Verfügung gestellt. Die Vorhersage wird viermal am Tag aktualisiert.

 

 

Beste Reisezeit für die Serengeti

Um Safaris in der Serengeti zu erleben, eignet sich besonders gut die Trockenzeit von Juni bis August. Die Temperaturen sind angenehm und im Westen lassen sich riesige Gnu-Herden beobachten, wie sie den Grumeti-Fluss überqueren. Ab August bewegen sich diese Herden in Richtung Masai Mara.

Ende Oktober - November kehren die Herden zurück, in dieser Zeit ist es allerdings recht feucht in der Serengeti.

Bessere Voraussetzungen, die Tiere zu beobachten, herrschen von Ende Dezember bis Februar. In diesen Monaten befinden sich die Herden typischerweise im Süden der Serengeti. Dies ist auch die Zeit der Geburt Tausender Gnus und Zebras.

Es wird davon abgeraten, während der großen Regenzeit von März bis Mai in die Serengeti zu reisen. Viele Camps haben über diesen Zeitraum geschlossen und auch die Beobachtung der Tiere ist eingeschränkt. Ausserdem sind durch den Regen einige Gebiete zu feucht, um sie zu betreten. Es gibt einige Camps, die mit besonders günstigen Angeboten locken. Doch darauf sollte man sich nicht einlassen. Für den geringen Preis wird auch nur wenig geboten.

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz