Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit
   Sie sind hier: Europa > Deutschland > München

Wetter & Klima in München: Klimatabelle, Temperaturen und beste Reisezeit

München bietet Besuchern eine vielfältige Mischung aus Geschichte, Kultur und Lebensfreude. Besichtigen Sie z.B. den Marienplatz mit dem berühmten Glockenspiel oder schlendern Sie durch die Gassen der Altstadt. Kunst- und Kulturliebhaber können die zahlreichen Museen und Galerien bestaunen. Und wer das bayerische Bier liebt, kommt nicht nur beim Oktoberfest auf seine Kosten. München ist definitiv einen Besuch wert!

Lage

München Lage DeutschlandDie Landeshauptstadt München liegt im südlichen Teil des Bundesland Bayerns und nördlich der Berge im Alpenvorland. Südlich der Stadt befinden sich ausgedehnte Erholungsgebiete, wie beispielsweise der Starnberger See, Ammersee, Pilsensee, Kochelsee, Staffelsee oder Walchensee. Der Fluss Isar fließt durch die Stadt und bietet eine malerische Kulisse für Spaziergänge entlang der Uferpromenade. München hat ausgezeichnete Verkehrsanbindung mit einem internationalen Flughafen sowie Autobahnen und Bahnverbindungen in alle Richtungen Deutschlands und Europas.

München Klima

In der Stadt München herrscht warmgemäßigtes Klima mit vergleichsweise kalten Wintern.

Die durchschnittliche Höchsttemperatur im Sommer liegt bei 21 - 23 Grad Celsius, während im Winter tagsüber einige Grad über Null erreicht werden sind. Der Jahresniederschlag beträgt etwa 950 mm, wobei die meisten Niederschläge zwischen Mai und August fallen. In den Wintermonaten kann es schneien. München ist oft von Föhn betroffen, einem trockenen und warmen Wind aus dem Alpenraum.

Im Allgemeinen ist das Klima in München angenehm und mild, was die Stadt zu einem beliebten Ziel für Touristen macht.

Zwei der wesentlichen wetterbeeinflussenden Faktoren in München sind die Alpennähe (Informationen zum Alpen Klima) und die Donau. Daher kann das Wetter in München oft relativ wechselhaft sein, die Stadt wird auch häufig von schweren Gewittern getroffen.

Auch in der Stadt selbst gibt es verschiedene Klimazonen, welche durch die Höhenunterschiede und die Trennung durch die Isar bedingt sind. Während der südliche Teil sehr sonnig ist, herrscht im Norden Münchens oft Nebel. Das Klima im Osten der Stadt ist feuchter als im Westen.

München ist durch die Nähe der Alpen die schneereichste Großstadt in Deutschland.

 

Wetter in München im Jahresverlauf

Frühling

Im Frühling zeigt sich München von seiner schönsten Seite. Die Temperaturen steigen langsam an und die Natur erwacht zu neuem Leben. In den ersten Monaten des Jahres kann es jedoch noch kalt sein, vor allem nachts und in den frühen Morgenstunden.

Mit dem Fortschreiten des Frühlings werden die Tage länger und wärmer, auch die Sonne scheint öfter. Mit Frühlingsbeginn im März steigen die Temperaturen auf 8 Grad Höchsttemperatur, im Mai auf durchschnittlich 17 Grad bei eine Tiefsttemperatur von 7 Grad. Es ist eine gute Zeit, um draußen zu sein und die Stadt sowie ihre Umgebung zu erkunden.

Im April und Mai gibt es oft wechselhaftes Wetter mit Regenschauern und Sonnenschein im Wechsel. Es ist ratsam, immer eine Jacke oder einen Schirm dabei zu haben, um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein.

Wenn der Frühling in vollem Gange ist, blühen viele Bäume und Blumen in voller Pracht. Besonders beeindruckend sind die Kirschblütenbäume entlang der Isar.

Insgesamt bietet der Frühling in München ein angenehmes Klima mit milden Temperaturen und vielen Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten. Sie sollten aber darauf achten, stets wettergerechte Kleidung dabei zu haben.

 

Sommer

In München ist das Wetter im Sommer normalerweise angenehm warm und sonnig. Im Durchschnitt erreichen die Temperaturen tagsüber zwischen 21 und 23 Grad Celsius, aber es kann auch heißer werden mit Spitzenwerten von bis zu 35 Grad Celsius. In diesen Fällen ist es wichtig, genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen und sich vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.

Allerdings gibt es auch regnerische Tage im Sommer, besonders im Juni und Juli, wo es durchschnittlich an etwa 14 Tagen pro Monat regnet.

Im Münchener Sommer scheint die Sonne häufig, bis zu 9 Stunden am Tag. Man kann also viel Zeit draußen zu verbringen und die Stadt sowie ihre schönen Parks und Biergärten genießen.

 

Herbst

Im Herbst zeigt sich die bayerische Landeshauptstadt von ihrer goldenen Seite. Die Temperaturen sinken langsam, aber stetig und es wird zunehmend kühler. Doch auch wenn die Sonne sich nicht mehr so oft sehen lässt wie im Sommer, kann man immer noch mit milden Tagen rechnen.

Die durchschnittliche Höchstemperatur im Oktober liegt bei 13 Grad Celsius. Im November fällt sie dann auf etwa 6 Grad Celsius ab. Auch wenn es im Frühherbst tagsüber noch recht mild sein kann, sollte man sich spätestens am Abend warm anziehen.

Die Landschaft rund um München verändert sich im Herbst ebenfalls. Die Blätter der Bäume färben sich in warmen Rottönen und Goldgelb, was zu einem wunderschönen Anblick führt. Besonders empfehlenswert sind Ausflüge zum Englischen Garten oder zum Nymphenburger Schlosspark.

 

Winter

In München kann das Wetter im Winter sehr abwechslungsreich sein. Die Temperaturen erreichen tagsüber meist zwischen ein und drei Grad Celsius, es gibt aber auch Tage, an denen die Temperatur unter null bleibt.

Die Sonne zeigt sich im Winter in der Regel nur selten und es ist oft bewölkt. Es kann auch regnen oder schneien, was zu rutschigen Straßen und Gehwegen führt.

Es ist wichtig, sich warm anzuziehen, wenn man draußen unterwegs ist. Eine dicke Jacke, Mütze und Handschuhe sind ein Muss. Auch festes Schuhwerk mit gutem Profil ist empfehlenswert.

Trotzdem hat der Winter in München auch seine schönen Seiten. Wenn es geschneit hat, können die Parks und Wälder in der Umgebung  in einem wunderschönen weißen Kleid erstrahlen. Außerdem gibt es viele Weihnachtsmärkte und Veranstaltungen, die eine gemütliche Atmosphäre verbreiten und den Winter in München zu einer besonderen Jahreszeit machen.

 

Wann scheint die Sonne in München?

Im Vergleich zu anderen Städten Deutschlands und Europas kann München mit einer vergleichsweise hohen Anzahl an Sonnenstunden aufwarten. So scheint die Sonne in München durchschnittlich etwa 1700 Stunden im Jahr. In den Sommermonaten Juli und August sind es bis zu 250 Stunden pro Monat.

Im Frühling, von März bis Mai, gibt es durchschnittlich 6-7 sonnige Stunden am Tag. Die Temperaturen steigen langsam an und die Tage werden länger.

Der Münchener Sommer, von Juni bis August, erreicht im Durchschnitt 8-9 Sonnenstunden pro Tag.

Im Herbst, von September bis November, nimmt die Anzahl der Sonnenstunden wieder ab und es gibt nur noch etwa 4-5 sonnige Stunden am Tag. Die Blätter färben sich bunt und es wird kühler.

Der Winter, von Dezember bis Februar, hat in München die wenigsten sonnenstunden. Es gibt durchschnittlich nur 2-3 sonnige Stunden pro Tag.

 

Wann regnet es?

Der Niederschlag in München verteilt sich über das ganze Jahr, es gibt jedoch eine Jahreszeit mit besonders viel Regen.

Im Laufe des Frühling (März bis Mai) wird es zunehmend feuchter. Im März gibt es durchschnittlich 9 Regentage mit einer Gesamtmenge von etwa 50 bis 60 mm Niederschlag. Im April steigt die Anzahl der Regentage auf 10 und die Menge an Niederschlag erhöht sich auf etwa 70 mm. Im Mai regnet es durchschnittlich an 13 Tagen und es fallen rund 100 mm Niederschlag.

Im Sommer (Juni bis August) wird das Wetter in München wärmer und feuchter. Im Juni gibt es durchschnittlich 14 Regentage mit insgesamt etwa 125 mm Niederschlag, im Juli regnet es ebenfalls an durchschnittlich 14 Tagen und die Menge an Niederschlag beträgt ungefähr 120 mm. Im August liegt die Anzahl der Regentage bei 13, die Niederschlagsmenge sinkt auf ca. 110 mm.

Im Herbst (September bis November) nimmt die Häufigkeit des Regens wieder ab. Im September gibt es durchschnittlich noch an 10 Tagen Regen mit einer Gesamtmenge von rund 75 mm Niederschlag. Im Oktober sinkt die Anzahl der Regentage auf etwa 9 Tage und es fällt eine Gesamtmenge von ungefähr 60 mm. Im November regnet es an durchschnittlich 8 Tagen und die Menge an Niederschlag beträgt etwa 60 mm.

Im Winter (Dezember bis Februar) ist das Wetter in München kalt und relativ  trocken. Im Dezember gibt es durchschnittlich 9 Tage mit Niederschlag bei einer Gesamtmenge von ungefähr 60 mm Niederschlag. Im Januar sinkt die Anzahl der Niederschlagstage auf 8, die Niederschlagsmenge sinkt auf ungefähr 50 mm. Im Februar regnet oder schneit es an durchschnittlich 7 Tagen mit einer Gesamtmenge von rund 50 mm Niederschlag.

Insgesamt kann man sagen, dass es in München am häufigsten im Sommer regnet und im Winter am seltensten. Im Frühling und Herbst sollte man immer mit ein paar Regentagen rechnen.

 

Wie sind die Temperaturen in München?

Im Frühling steigen die Temperaturen langsam an und es wird wärmer. Im März liegen die Höchsttemperaturen bei durchschnittlich 8 Grad Celsius und die Tiefsttemperaturen bei 1 Grad Celsius. Im Mai kann man sich auf angenehme 17 Grad Celsius freuen, während die Tiefsttemperaturen noch bei 7 Grad Celsius liegen.

Der Sommer in München ist geprägt von warmen Temperaturen und viel Sonne. Im Juni erreichen die Höchsttemperaturen bereits bis zu 21 Grad Celsius, im Juli wird es mit durchschnittlich 23 Grad Celsius am wärmsten. Die Tiefsttemperaturen bewegen sich in dieser Jahreszeit zwischen 10 und 12 Grad Celsius.

Im Herbst kühlt es wieder ab und die Tage werden kürzer. Im September sinkt die Tageshöchtemperatur auf knapp unter 19 Grad Celsius, im November muss man sich nachts  schon auf Temperaturen um den Gefrierpunkt vorbereiten.

Der Winter in München ist meist kalt. Im Dezember bleibt das Thermometer tagsüber oft unter Null Grad Celsius, während es nachts noch deutlich kälter wird. Auch im Januar und Februar bleibt es frostig mit Höchsttemperaturen knapp über dem Gefrierpunkt herum und Tiefsttemperaturen von bis zu -10 Grad Celsius.

 

Föhn in München

Föhn entsteht, wenn eine feuchte Luftmasse auf eine Bergkette trifft. Der Wind wird von dieser Barriere gezwungen, aufzusteigen. Während des Aufstiegs kühlt die Luft ab und kann ihre Feuchtigkeit nicht mehr halten. Es kommt oft zu Niederschlägen. Sobald die Luft die Bergkette überquert hat und wieder absinkt, erwärmt sie sich wieder.  Das Resultat ist ein warmer, trockener Wind auf der gegenüberliegenden, windabgewandten Seite des Berges. Dieser Wind wird als Föhn bezeichnet. Dieses Phänomen ist insbesondere in den Alpen bekannt, kann aber überall dort auftreten, wo es ausreichend hohe Gebirge gibt.

In München kann der Föhn zu plötzlichen Temperaturanstiegen führen. Die Temperaturen können innerhalb weniger Stunden um mehrere Grad ansteigen, die Luft fühlt sich ungewohnt warm an.

Der Föhn kann Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Viele Menschen klagen während des Föhns über Kopfschmerzen, Schlafstörungen oder Nervosität. Der Föhn hat aber auch positive Effekte: er sorgt für eine klare Sicht und bringt frische Luft in die Stadt.

Bekannt ist der "Münchner Föhn", der oft im Herbst auftritt. Er wird so genannt, weil er oft mit dem Oktoberfest zusammenfällt und für besonders gutes Wetter sorgt.

 

Wetter München

Aktuelles Wetter

Wettervorhersage für die nächsten 2,5 Tage

Wetter München

Wettervorhersage für die nächsten 8 Tage

München Beste Reisezeit

 

Wenn Sie eine Reise nach München planen, fragen Sie sich vielleicht, wann die beste Zeit dafür ist. Die Antwort hängt davon ab, was Sie in der bayerischen Hauptstadt erleben möchten.

Für viele Besucher ist der Sommer die ideale Jahreszeit für einen Besuch in München. Von Juni bis August herrscht hier ein angenehmes Klima mit durchschnittlichen Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad Celsius. In dieser Zeit finden auch zahlreiche Open-Air-Veranstaltungen statt, wie das Tollwood-Festival oder das Münchner Sommernachtstraum-Festival.

Wenn Sie jedoch den Trubel des Sommers meiden möchten, können Sie im Frühling oder Herbst reisen. Im April und Mai erwachen die Parks und Gärten der Stadt zu neuem Leben und bieten eine malerische Kulisse für Spaziergänge und Ausflüge. Der September und Oktober sind ideal für Bierliebhaber, da dann das berühmte Oktoberfest stattfindet.

Im Winter kann es in München kalt werden, aber die Stadt verwandelt sich in eine zauberhafte Weihnachtswelt mit vielen Märkten und festlicher Beleuchtung. Wenn Sie also gerne Glühwein trinken und Lebkuchen naschen, sollten Sie Ihre Reise auf die Adventszeit legen. Auch für einen Wintersporturlaub in den nahen Alpen eignen sich die Monate November bis Anfang März, da hier die Temperaturen unter 0 Grad fallen und man die wunderbare Schneelandschaft genießen kann.

Obwohl München das ganze Jahr über besucht werden kann, sollten Sie bei Ihrer Planung bedenken, dass während großer Veranstaltungen wie dem Oktoberfest oder dem Starkbierfest Unterkünfte schnell ausgebucht sein können. Es empfiehlt sich daher frühzeitig zu buchen und gegebenenfalls auf Alternativen in den umliegenden Städten auszuweichen.

 

Wann ist die touristische Hochsaison in München?

Generell lässt sich sagen, dass die touristische Hochsaison in München zwischen Mai bis Oktober liegt. In dieser Zeit strömen viele Besucher aus aller Welt in die bayerische Landeshauptstadt und genießen das milde Klima sowie das breite Angebot an kulturellen Veranstaltungen.

Insbesondere im Sommer ist München sehr beliebt bei Touristen, da es zahlreiche Open-Air-Events wie Konzerte oder Theateraufführungen gibt. Auch der Englische Garten und die Isar locken viele Menschen an, um zu entspannen oder sportlichen Aktivitäten nachzugehen.

Ein weiterer Höhepunkt der touristischen Saison ist das berühmte Oktoberfest, das jedes Jahr im September beginnt. Hier können Besucher neben dem traditionellen Biergenuss auch typisch bayerisches Essen sowie Musik und Volksfeststimmung erleben.

Allerdings sollte man bedenken, dass gerade zur Hochsaison auch mit größeren Menschenmassen gerechnet werden muss und Unterkünfte oft teurer sind. Wer es ruhiger und günstiger mag, sollte einen Besuch außerhalb der Monate Mai bis Oktober in Betracht ziehen.

 

München Klimatabelle

München Klima & Wetter

Klima in München

 

Klima in Deutschland

Für Informationen zum Klima, der besten Reisezeit und Wetter in weiteren Städten und Regionen Deutschlands klicken Sie einfach auf die Namen in der Karte:

Nordsee Klima & Wetter Sylt Klima & Wetter Ostsee Klima & Wetter Rügen Klima & Wetter Usedom Klima & Wetter Berlin Klima & Wetter München Klima & Wetter Bodensee Klima & Wetter Alpen Klima & Wetter

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz