Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit
   Sie sind hier: Europa > Albanien

Albanien Klima & Wetter: Klimatabelle, Temperaturen und beste Reisezeit

Albanien hat in den letzten Jahren zunehmend die Aufmerksamkeit von Reisenden auf sich gezogen. Mit seiner atemberaubenden Natur, von majestätischen Bergen bis zu wunderschönen Küsten, begeistert Albanien Badeurlauber, Naturliebhaber und Abenteurer gleichermaßen. Doch neben seiner beeindruckenden Landschaft hat Albanien auch eine spannende Geschichte und Kultur zu bieten.
 
Aber wann sollten Sie besten nach Albanien reisen? Wie ist die Temperatur? Wird es im Sommer zu heiß? Wann regnet es besonders viel?
Erfahren Sie hier alles über das Wetter, Klima und die beste Reisezeit in Albanien, damit Sie Ihre Reise optimal planen können.
 
 

Lage

Albanien KarteAlbanien liegt in Südosteuropa auf der Balkanhalbinsel und wird im Westen von der Adria begrenzt. Nach Osten und Norden bildet eine hohe Gebirgskette eine natürliche Grenze zu den Nachbarstaaten Montenegro, Kosovo, Mazedonien und Griechenland. Das Land hat eine abwechslungsreiche Landschaft, darunter Strände, Berge und zahlreiche Flüssen und Seen im Landesinneren.

 

Flugzeit nach Albanien

Typischerweise beträgt die Flugzeit von deutschen Flughäfen nach Tirana, der Hauptstadt von Albanien, etwa 2 bis 3 Stunden.

 

Albanien Klima

Auf einen Blick

In Albanien herrscht Mittelmeerklima mit warmen bis heißen und relativ trockenen Sommern sowie milden bis kühlen und feuchten Wintern. Man kann jedoch zwischen Küstengebieten und Landesinnere mit jeweils charakteristischen Wetterbedingungen unterscheiden.

Küste

An der Adriaküste herrscht ein mediterranes Klima mit heißen, trockenen Sommern und milden, regnerischen Wintern. Von Mai bis Oktober liegen die Höchsttemperaturen im Allgemeinen über 20 °C. In den Hochsommermonaten Juli und August erreichen die Höchstwerte ca. 30 °C. Dem typischen Mittelmeerklima entsprechend sind die Sommermonate Juni bis August trocken, die regenreichsten Zeit ist an der Küste von November bis Januar mit jeweils rund elf bis zwölf Niederschlagstagen. Auch im Winter fällt in den Küstenregionen die Temperatur nachts nur selten unter den Gefrierpunkt, meistens liegt sie bei 5 bis 7 °C.

Landesinnere

Anders stellt sich das Wetter im Landesinnern dar. Hier herrscht ein deutlich kontinentaleres Klima, mit heißen, trockenen Sommern und kalten Wintern. Die Albanischen Alpen erreichen eine Höhe über dem Meeresspiegel von fast 2.700 Metern, hier fällt im Winter häufig viel Schnee. Lang anhaltende Kälteperioden sind keine Seltenheit. Manche Regionen bleiben regelmäßig längere Zeit von der Außenwelt abgeschnitten.

 

Die beste Reisezeit für die Küste ist im späten Frühling und Sommer von Mai bis Mitte Juni sowie im Spätsommer und Frühherbst von Ende August bis Anfang Oktober während in höheren Lagen im Landesinneren die Monate von Mitte Mai bis September besonders gut geeignet sind.

 

Wie verhält sich das Wetter in Albanien im Jahresverlauf?

Frühling (März bis Mai)

  • Küstenregion: Im Frühling erwacht die Adriaküste zum Leben. Die Höchsttemperaturen steigen von durchschnittlich 15 °C im März auf etwa 22 bis 23 °C im Mai. Die Tage werden länger und die Sonne beginnt sich durchzusetzen. Der Regen nimmt im Verlauf des Frühlings ab.  Besonders die späten Frühlingswochen sind ideal für Outdoor-Aktivitäten und Erkundungen.

  • Landesinnere: Auch im Landesinneren steigen die Temperaturen im Frühling an. Während es im März mit Höchstwerten um 10 °C noch kühl ist , werden im Mai angenehme 20 °C erreicht. Die Landschaft wird grüner, und die Berge sind mit blühenden Wildblumen übersät. Das späte Frühjahr ist eine großartige Zeit für Wanderungen und kulturelle Erkundungen.

Sommer (Juni  bis August)

  • Küstenregion: Der Sommer an der Küste ist heiß und trocken, mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen von bis zu 30 °C im Juli und August. Auch nachts bleibt es mit 17 bis 20 °C warm. Es gibt kaum Regen, und das azurblaue Wasser der Adria lädt zum Baden und Wassersport ein. Dies ist die touristische Zeit in Albanien, Strände und Städte sind belebt.

  • Landesinnere: Im Landesinneren sind die Sommer mit Höchsttemperaturen zwischen 25 und 30 °C warm bis heiß. Die Nächte sind mit Tiefstwerten um 12 bis 14 °C erfrischend. Jetzt ist eine sehr gute Zeit für Bergwanderungen, Erkundungen von Nationalparks und kulturelle Entdeckungen in Städten wie Gjirokastër und Berat.

Herbst (September bis November)

  • Küstenregion: Besonders der Frühherbst ist mit Höchsttemperaturen um 25 °C noch warm. Im Verlaufe des Herbstes gehen die Tagestemperaturen jedoch auf 17 bis 18 °C zurück. Der Niederschlag nimmt besonders ab Oktober spürbar zu, der Spätherbst ist eine der feuchtesten Zeiten an Albaniens Küste. Der Herbstbeginn ist jedoch noch eine gute Zeit sein, um die Küstenstädte und historischen Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

  • Landesinnere: Der September im Landesinneren ist mild und ideal für Outdoor-Aktivitäten geeignet. Die Temperatur bleibt mit Höchstwerten von über 20 °C angenehm, und die Landschaft leuchtet in Herbstfarben. Dies ist die Zeit, in der in Albanien Weinlesefeste stattfinden. Ab Oktober beginnt es häufiger zu regnen.

Winter (Dezember bis Februar)

  • Küstenregion: Die Winter an der Küste sind mild, aber feucht (wobei Schnee selten ist). Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 12 und 14 °C. Nachts kühlt es auf 5 bis7 °C ab.

  • Landesinnere: Die Winter im Landesinneren sind kalt und feucht, in den Bergen fällt auch Schnee. Die Höchsttemperaturen erreichen 3 bis 7 °C. Nachts kommt es regelmäßig zu Frost.

 

Wann ist es in Albanien sonnig?

Grundsätzlich ist Albanien ein recht sonniges Land. Die genaue Anzahl der regionalen Sonnenstunden pro Tag schwankt jedoch je nach Jahreszeit.

  • Sommer (Juni bis August): In den Sommermonaten scheint die Sonne in Albanien besonders intensiv und lange. An der Adriaküste und in den Küstenregionen kann man an den meisten Tagen mehr als 10 Stunden Sonnenschein pro Tag erwarten.

  • Frühling (März bis Mai) und Herbst (September bis November): Während des Frühlings und Herbstes in Albanien gibt es mit durchschnittlich 6 bis 8 Stunden Sonnenschein pro Tag eine Menge Sonnenschein. Diese Jahreszeiten sind ideal für Outdoor-Aktivitäten und Erkundungen.

  • Winter (Dezember bis Februar): Die Wintermonate sind in Albanien zwar kühler und feuchter, aber es gibt immer noch einige sonnige Tage. Die Sonnenscheindauer bewegt sich in den Wintermonaten typischerweise zwischen 4 und 6 Stunden pro Tag.

An der Adriaküste und im Hinterland der Küsten gibt es mehr Sonnenstunden als im Landesinneren oder in den Bergregionen.

 

 

Wann regnet es in Albanien?

  • Frühling (März bis Mai): In den Frühlingsmonaten gibt es in Albanien eine durchaus beträchtliche Menge an Niederschlag. Die Regenwahrscheinlichkeit ist in dieser Zeit ist hoch. Der Frühling ist eine Übergangszeit, in der das Wetter oft wechselhaft ist.

  • Sommer (Juni bis August): Der Sommer in Albanien ist in der Regel trocken. In dieser Zeit gibt es weniger Regen als in den kühleren Jahreszeiten, insbesondere an der Küste. Die wenigen Regenfälle sind normalerweise nur kurz.

  • Herbst (September bis November): Der Herbst ist ähnlich feucht wie der Frühling, die Regenwahrscheinlichkeit nimmt vor allem ab Oktober deutlich. Der November ist typischerweise der feuchteste Monat in Albanien, der Herbstbeginn im September ist jedoch noch eine gute Zeit für Reisen und Aktivitäten.

  • Winter (Dezember bis Februar): Die Wintermonate sind in Albanien nass. In den Bergregionen fällt Schnee, während die Küstengebiete häufigen Regen erleben. Besonders regnerisch ist es in den Monaten Dezember und Januar.

Die Niederschläge in Albanien sind aufgrund vielfältigen geografischen Merkmale regional unterschiedlich. Küstengebiete sind tendenziell trockener als das Landesinnere und die Bergregionen. Reisende in Albanien sollten außerhalb des Sommers immer auf wechselhaftes Wetter vorbereitet sein und Regenschutz mitbringen.

 

Wie ist die Temperatur in Albanien?

Die Temperatur in Albanien schwankt je nach Region und Jahreszeit. Hier ist eine Übersicht über die durchschnittlichen Temperaturen in verschiedenen Regionen Albaniens:

Küstenregion (Adriaküste):

  • Frühling (März bis Mai): Durchschnittliche Tageshöchsttemperaturen zwischen 15 und 23 °C. Die Temperaturen steigen allmählich. Die durchschnittlichen nächtlichen Tiefstwerte liegen zwischen 7 und 14 °C.
  • Sommer (Juni bis August): Durchschnittliche Tageshöchsttemperaturen zwischen 27 und 30 °C. Die Nächte sind mit Temperaturen zwischen 17 und 20 °C warm.
  • Herbst (September bis November): Durchschnittliche Tageshöchsttemperaturen zwischen 17 und 26 °C, mit kühleren Nächten (10 bis 17 °C).
  • Winter (Dezember bis Februar): Durchschnittliche Tageshöchsttemperaturen zwischen 10 und 15 °C, mit kühlen Nächten, die Tiefstwerte liegen im Winter bei 5 bis 7 °C.

Landesinnere (z.B. Tirana und Umgebung):

  • Frühling (März bis Mai): Durchschnittliche Tageshöchsttemperaturen zwischen 14 und 22 °C. Die Temperaturen steigen langsam an. Durchschnittliche nächtliche Tiefstwerte zwischen 5 und 13 °C.
  • Sommer (Juni bis August): Durchschnittliche Tageshöchsttemperaturen zwischen 24 °C und 30 °C. Die Nächte sind mit 16 bis 19 °C warm.
  • Herbst (September bis November): Durchschnittliche Tageshöchsttemperaturen zwischen 15 und 25 °C, mit kühler werdenden Nächten (ca. 14 bis 15 °C zu Herbstbeginn, ca. 7 bis 8 °C im November).
  • Winter (Dezember bis Februar): Durchschnittliche Tageshöchsttemperaturen zwischen 9 und 12 °C, mit kalten Nächten (3 bis 5 °C) und Schneefall in höheren Lagen.

Bergregionen (z.B. Albanische Alpen):

  • Frühling (März bis Mai): Die Temperaturen steigen allmählich, mit Höchstwerten zwischen 5 und 15 °C, je nach Höhenlage. Die Nächte sind zu Frühlingsbeginn kalt, es kann noch Frost geben, im weiteren Verlauf des Frühlings werden jedoch bereits Nachtwerte von 10 °C erreicht.
  • Sommer (Juni bis August): Das Wetter ist angenehm warm, die durchschnittlichen Höchstwerten liegen zwischen 20 und 25 °C. In höheren Lagen kann es kühler sein. Nachts bleiben die Temperaturen im zweistelligen Bereich.
  • Herbst (September bis November): Die Temperaturen sinken, die Höchsttemperaturen erreichen noch 10 bis 20 °C. Die Nachttemperaturen bewegen sich zum Herbstende wieder  auf den Nullpunkt zu. Schnee ist in höheren Lagen möglich.
  • Winter (Dezember bis Februar): es wird kalt, Durchschnittshöchstwerte liegen nun zwischen 0 und 7 °C. Typischerweise gibt es nachts Frost, es fällt reichlich Schnee.

 

Wie ist die Wassertemperatur in Albanien?

Die Wassertemperaturen in Albanien sind stark von der Saison abhängig. Hier ist eine Übersicht über die durchschnittlichen Wassertemperaturen entlang der albanischen Adriaküste:

  • Frühling (März bis Mai): Die Wassertemperaturen an der Adriaküste beginnen im Frühling zu steigen, wobei sie im März und April mit etwa 14 bis 16 °C noch recht niedrig sind. Im Mai werden Temperaturen von etwa 17 bis 20 °C erreicht.

  • Sommer (Juni bis August): Der Sommer bringt die höchsten Wassertemperaturen des Jahres. Im Juni und Juli liegen die Wassertemperaturen normalerweise zwischen 20 und 24 °C. Im August kann die Wassertemperatur sogar auf 25 °C ansteigen, was perfekt für Badeurlauber ist.

  • Herbst (September bis November): Die Wassertemperaturen bleiben im Herbst angenehm. Im September sind Wassertemperaturen zwischen 23 und 24 °C üblich. Im November hat sich das Wasser jedoch auf 18 bis 20 °C abgekühlt.

  • Winter (Dezember bis Februar): Die Wassertemperaturen fallen im Winter, die Werte liegen nun zwischen 14 und 17 °C

Die Wassertemperaturen machen die Küste Albaniens besonders im Sommer zu einem attraktiven Badeziel, während sie in den Wintermonaten kaum geeignet für Strandaktivitäten sind.

 

Albanien WetterMoldawien Klima & Wetter Rumänien Klima & Wetter Bulgarien Klima & Wetter Serbien Klima & Wetter Türkei Klima & Wetter Griechenland Klima & Wetter Albanien Klima & Wetter Mazedonien Klima & Wetter Kosovo Klima & Wetter Montenegro Klima & Wetter Bosnien-Herzegowina Klima & Wetter

 

 

Wetter in Tirana, der albanischen Hauptstadt

Aktuelles Wetter

Wettervorhersage für die nächsten 2,5 Tage

Wetter Albanien

Wettervorhersage für die nächsten 8 Tage

Monatsübersicht für Tirana

Januar

tagsüber kühl, nachts kalt, Regen an durchschnittlich 12 Tagen, Luftfeuchtigkeit: trocken

Februar

tagsüber kühl, nachts kalt, Regen an durchschnittlich 10 Tagen, Luftfeuchtigkeit: trocken, kann angenehme Werte erreichen

März

tagsüber kühl, nachts kalt, Regen an durchschnittlich 11 Tagen, Luftfeuchtigkeit: trocken, kann angenehme bis sehr angenehme Werte erreichen

April

tagsüber kühl bis angenehm, nachts kalt bis kühl, Regen an durchschnittlich 11 Tagen, Luftfeuchtigkeit: trocken bis sehr angenehm, es kann aber leicht schwül werden

Mai

tagsüber angenehm bis warm, nachts kühl, Regen an durchschnittlich 10 Tagen, Luftfeuchtigkeit: angenehm bis sehr angenehm, es kann aber schwül werden

Juni

tagsüber warm bis heiß, nachts kühl bis angenehm, Regen an durchschnittlich 6 Tagen, Luftfeuchtigkeit: zwischen angenehm und leicht schwül, es kann aber auch extrem schwül werden

Juli

tagsüber heiß, nachts angenehm, Regen an durchschnittlich 4 Tagen, Luftfeuchtigkeit: angenehm bis leicht schwül, extreme Schwüle tritt jedoch ebenfalls auf

August

tagsüber heiß, angenehme Nachttemperaturen, Regen an durchschnittlich 4 Tagen, Luftfeuchtigkeit: angenehm bis leicht schwül, es wird aber auch oft sehr schwül

September

tagsüber warm, selten heiß, nachts kühl, Regen an durchschnittlich 6 Tagen, Luftfeuchtigkeit: angenehm bis sehr angenehm, es kann aber auch sehr schwül werden

Oktober

tagsüber angenehm bis warm, nachts kühl, Regen an durchschnittlich 11 Tagen, Luftfeuchtigkeit: trocken bis sehr angenehm, es kann jedoch auch schwül werden

November

tagsüber kühl bis angenehm, nachts kalt, Regen an durchschnittlich 13 Tagen, Luftfeuchtigkeit: trocken bis angenehm

Dezember

tagsüber kühl, nachts kalt, Regen an durchschnittlich 12 Tagen, Luftfeuchtigkeit: trocken bis sehr angenehm

 

Beste Reisezeit für Albanien

Die beste Reisezeit für Albanien hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und Ihren geplanten Aktivitäten ab. Hier sind einige Empfehlungen für verschiedene Interessen:

 

Später Frühling / Frühsommer (Mai bis Juni) und früher Herbst (September bis Anfang Oktober)

Diese Monate sind großartige Zeiten, um Albanien zu besuchen, wenn Sie warmes, aber nicht zu heißes Wetter und weniger Menschenmassen bevorzugen. An der Küste können milde Tage einen Urlaub schon im April möglich machen. Das Meerwasser ist im Frühling noch etwas kühl, im Herbst bleibt es nach dem Sommer noch angenehm warm.

Für Wanderungen in den Gebirgsregionen im Norden oder in einem der anderen hochgelegenen Nationalparks sind das späte Frühjahr und der frühe Herbst, aber durchaus auch die Sommermonate angeraten, da es in der Höhe im Sommer nicht so heiß wird.

 

Hochsommer (Juli bis August)

Die Sommermonate sind die beliebteste Reisezeit in Albanien, besonders, wenn Sie einen Badeurlaub planen. Die Wassertemperaturen sind angenehm, das Meer lädt zum Schwimmen und Wassersport ein. Das Wetter an der Adriaküste ist mit Höchstwerten um 29 bis 30 °C heiß, es gibt viele Sonnenstunden. Wenn es an der Küste zu heiß wird, kann man in die Berge ausweichen, wo es kühler bleibt. In den Albanischen Alpen sind die Sommermonate die beste Reisezeit.

 

Winter

Da noch kaum wintertouristisch erschlossen, bleibt der Winter Abenteuerurlaubern vorbehalten, Schnee fällt von November bis März. Die Küstenregion ist in dieser Zeit aufgrund der niedrigeren Wassertemperaturen nicht attraktiv für Strandurlaube

 

Wenn Sie einen Strandurlaub planen, ist der Sommer die beste Wahl. Wenn Sie die Vielfalt des Landes und die Schönheit der Berge erleben möchten, sind Spätfrühling und Frühherbst ideal.

 

Wann ist in Albanien die touristische Hochsaison?

Die touristische Hochsaison in Albanien erstreckt sich von Juni bis August, insbesondere in den Küstenregionen entlang der Adriaküste. Während dieser Monate strömen die meisten Touristen in das Land, um die schönen Strände, das warme Meerwasser und das Nachtleben zu genießen.

Während der touristischen Hochsaison sind die Küstenstädte und Strände gut besucht, und die Preise für Unterkünfte und Aktivitäten sind höher. Es kann auch schwieriger sein, Unterkünfte in beliebten Ferienorten zu finden, da viele Hotels und Resorts bereits ausgebucht sind.

Wenn Sie die Menschenmassen vermeiden und eine ruhigere Reise bevorzugen, sollten Sie Ihre Reise außerhalb der touristischen Hochsaison planen. Die Monate Mai und September sind in dieser Hinsicht ideal, da das Wetter angenehm ist, die Preise tendenziell niedriger sind, und Sie die Schönheit Albaniens in einer entspannteren Atmosphäre genießen können.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Klima und der besten Reisezeit in Albanien

 

Klimatabelle Albanien

Klima in Albanien (Landeszentrum): Tirana

Albanien Klima Tirana

Albanien Klima (Küste Adria): Vlora

Klima Albanien Küste

Klima Albanien (Inland, 850 m Höhe): Korca

Albanien Klima

 

Klima in Südosteuropa

Für Informationen zum Klima und Wetter in weiteren südosteuropäischen Ländern klicken Sie einfach auf die Ländernamen in der Karte:

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz