Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit
   Sie sind hier: Europa > Portugal > Porto

Ihr Porto-Reiseplaner: Wetter, Klima und ideale Besuchszeiten

Wer nach Porto reist, sollte genau wissen, wann die richtige Zeit ist. Denn nur so lässt sich diese pulsierende Stadt am besten erleben.

Ob Sonne oder Regen, Hitze oder Kühle - wir haben für Sie die beste Reisezeit und alle wichtigen Tipps rund um das Wetter in Porto zusammengestellt. Lesen Sie weiter und lassen Sie sich von der Schönheit Portos verzaubern!

 

Lage

Die charmante und lebendige Stadt liegt im Nordwesten Portugals und am Fluss Douro, der hier in den Atlantik mündet. Die Stadt hat etwa 240.000 Einwohner und ist die zweitgrößte Stadt des Landes. Porto ist bekannt für seine historische Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, sowie für seine Portwein-Kellereien. Die Stadt hat einen bedeutenden Hafen und ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort in Portugal.

 

Flugzeit

Die Flugdauer von Deutschland nach Porto beträgt im Durchschnitt etwa 3 Stunden. Je nach Startflughafen in Deutschland und Flugroute kann die Zeit leicht variieren. Aus mehreren deutschen Städten sind Direktflüge verfügbar.

 

Klima Porto

Auf einen Blick

Porto hat ein warmes Mittelmeerklima mit ozeanischen Einflüssen, ähnlich wie im nördlichen Spanien. Das Klima weist sowohl Merkmale der warmen, trockenen mediterranen Klimazone Südeuropas als auch des feuchten maritimen Westküstenklimas im Nordatlantik auf.

In Porto sind die Sommer warm und trocken und die Winter mild und regnerisch.

Die jährliche Regenmenge ist hoch und konzentriert sich auf die Wintermonate, Porto ist eine der regenreichsten Großstädte Europas. Allerdings kommen auch während der regnerischen Monate Perioden mit wärmerem Wetter und sonnigen Tagen vor. Die Sommer sind in der Regel sonnig, mit Temperaturen zwischen 14 und 25 °C, während gelegentlicher Hitzewellen können die Werte auf bis zu 38 °C steigen. Nahegelegene Strände sind oft windig und normalerweise kühler als die städtischen Gebiete. Die durchschnittlichen Sommertemperaturen sind aufgrund des ozeanischen Einflusses ein paar Grad kühler als in stärker vom kontinentalen Mittelmeerklima beeinflussten portugiesischen Städten. Die Wintertemperaturen liegen in der Regel zwischen 5 °C am frühen Morgen und 14 °C am Nachmittag, selten fallen die Werte unter 0 °C. Das Wetter ist oft lange Zeit regnerisch, obwohl auch längere sonnige Perioden vorkommen.

 

Wetter in Porto im Jahresverlauf

Frühling (März bis Mai)

Das Frühjahrswetter in Porto ist typischerweise mild und feucht. Die Tagestemperaturen liegen im März bei etwa 16 Grad Celsius, steigen jedoch im April und Mai auf etwa 18 bis 19 Grad Celsius an.

Die Niederschlagsmengen sind mit etwa 90 bis 110 mm Niederschlag pro Monat während des gesamten Frühlings relativ hoch. Trotz dieser Regenmenge gibt es im Frühlingsverlauf zunehmend sonnige Tage.

Im März scheint die Sonne durchschnittlich sechs Stunden am Tag, während es im Mai schon acht Stunden sind.

Insgesamt kann man sagen, dass das Frühjahrswetter in Porto mild aber feucht ist. Besucher sollten sich darauf einstellen, dass es oft regnet und entsprechende Kleidung mitbringen. Es gibt aber trotzdem genügend sonnige Tage, um die Stadt und ihre Umgebung zu erkunden.

 

Sommer (Juni bis August)

Das Sommerwetter in Porto ist generell warm und im Vergleich zu vielen anderen südeuropäischen Städten angenehmer.

Die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen im Sommer liegen meist zwischen 22°C und 25°C. In den Nachtstunden sinkt die Temperatur im Durchschnitt auf 13°C bis 15°C. Hitzewellen sind selten, aber nicht unbekannt.

Die Niederschlagsmenge ist im Sommer gering. Durchschnittlich fallen 20 bis 40 mm Regen pro Monat.

Die Sonnenscheindauer nimmt im Sommer zu, mit durchschnittlich 9 bis 10 Stunden Sonnenschein pro Tag. Der Juli ist mit ungefähr 308 Sonnenstunden der sonnigste Monat des Jahres.

Der Sommer in Porto ist also warm und sonnig bei geringem Niederschlagsrisiko. Trotzdem können gelegentliche Regenschauer auftreten.

 

Herbst (September bis November)

Im Herbst herrscht in Porto typischerweise ein mildes und feuchtes Herbstwetter.

Die Temperaturen liegen tagsüber zwischen 16 und 23 Grad Celsius, wobei der September am wärmsten ist. Im November liegen die nächtlichen Temperaturen jedoch schon unter 8 °C.

Im Verlaufe des Herbstes wird es in Porto feucht. Während es im September noch relativ trocken bleibt, sind Oktober und November mit 140 bis 160 mm regnerisch.

Die Sonnenstunden nehmen ab und betragen im Schnitt 7,5 Stunden pro Tag im September und nur noch 4,5 Stunden im November. Zudem wird es windiger als im Sommer.

Der Herbst in Porto ist eine Jahreszeit mit mildem, aber feuchtem Wetter und wechselnden Bedingungen. Es empfiehlt sich daher, bei einem Besuch angemessene Kleidung mitzunehmen und auf mögliche Regenschauer vorbereitet zu sein.

 

Winter (Dezember bis Februar)

Der Winter in Porto ist durch relativ kühle Temperaturen, hohem Niederschlag und weniger Sonnenschein gekennzeichnet.

Die Tiefsttemperaturen im Januar und Februar können auf bis zu 5°C sinken, während die Höchsttemperaturen 13 bis 14°C erreichen können.

Im Winter erlebt Porto seine regenreichsten Monate. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge liegt bei 160 bis 170 mm pro Monat. Schneefall ist in Porto selten.

Die Anzahl der Sonnenstunden nimmt im Winter weiter ab. Die durchschnittliche tägliche Sonnenlichtdauer beträgt im Dezember und Januar etwa 4 Stunden und steigt im Februar leicht auf 4,5 Stunden an.

Der Winter in Porto ist eine Jahreszeit, die durch kühle, feuchte Bedingungen geprägt ist. Es ist ratsam, warme Kleidung und regenfestes Schuhwerk mitzunehmen, um auf diese Wetterbedingungen gut vorbereitet zu sein.

 

Sonne in Porto

Die durchschnittliche jährliche Sonnenscheindauer in Porto beträgt 2.468 Stunden. Die Winter, insbesondere Dezember/Januar, sind etwas trüb, die Sommer dagegen sonnig.

Frühling (März bis Mai): In Porto zeigen die durchschnittlichen täglichen Sonnenstunden von ca. 6 im März, 7 im April und 8 im Mai einen stetigen Anstieg. Der durchschnittliche tägliche Sonnenschein im Frühling beträgt etwa 7,2 Stunden.

Sommer (Juni bis August): Der Sommer in Porto ist geprägt von langen, sonnigen Tagen. Der Juni hat durchschnittlich 9 Sonnenstunden pro Tag, der Juli knapp 10 und der August 9.5. Mit einem Durchschnitt von etwa 9.5 Stunden ist der Sommer der sonnenreichste Zeitraum in Porto.

Herbst (September bis November): Mit dem Herbst beginnen die Tage in Porto kürzer zu werden, auch die durchschnittlichen täglichen Sonnenstunden nehmen ab. Im September gibt es noch durchschnittlich 7.5 Sonnenstunden pro Tag, im Oktober knapp 6 und im November ungefähr 4,5. Der Durchschnitt für die Herbstmonate liegt bei etwa 6 Stunden pro Tag.

Winter (Dezember bis Februar): Der Winter bringt die kürzesten Tage des Jahres und auch die geringste Anzahl an Sonnenstunden in Porto. Mit durchschnittlich 4 Sonnenstunden im Dezember und Januar und etwa 4,5 im Februar ist der Winter bei einem Durchschnitt von ca. 4,2 Sonnenstunden pro Tag der dunkelste Zeitraum.

 

Regen

In Porto regnet es mit ca. 1.200 mm pro Jahr relativ viel. Die regenreichste Zeit zwischen November und Januar (jeweils 160 - 170 mm pro Monat). Juli und August sind mit ca 20 mm vergleichsweise trocken.

Frühling (März bis Mai): Im Frühling beginnen die Niederschläge nach dem winter zurückzugehen aber es regnet immer noch beträchtlich. Die durchschnittliche monatliche Regenmenge liegt zwischen 90 und 110 mm.

Sommer (Juni bis August): Die Sommermonate sind normalerweise trocken und sonnig, obwohl gelegentlich kurze Schauer auftreten können. Die Niederschlagsmenge geht auf 20 bis 40 mm zurück.

Herbst (September bis November): Im Herbst beginnt die Niederschlagsmenge wieder deutlich zu steigen. Während es September noch verhältnismäßig moderate 70 mm regnet, steigen die Werte im Oktober und November deutlich auf 140 bis 160 mm.

Winter (Dezember bis Februar): Der Winter ist die nasseste Jahreszeit in Porto. Der Dezember erhält den höchsten Niederschlag des Jahres mit durchschnittlich knapp 170 mm, gefolgt von 160 mm im Januar und 135 mm im Februar.

 

Temperatur Porto

Frühling (März bis Mai): Der Frühling in Porto markiert den Übergang von den kühleren Wintermonaten zur wärmeren Jahreszeit. Die Tagestemperaturen steigen im Frühjahr von etwa 16°C im März und auf durchschnittlich 18°C im April und 19°C im Mai. Die Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 7°C und 11°C liegen.

Sommer (Juni bis August): Der Sommer ist die wärmste Jahreszeit in Porto. Die Tagestemperaturen liegen zwischen 22°C im Juni und 25°C im August während die Tiefsttemperaturen in der Regel nicht unter 13°C fallen.

Herbst (September bis November): Im Herbst beginnen die Temperaturen in Porto wieder zu sinken. Die Höchsttemperaturen liegen in der Regel zwischen 23°C und 16°C, während die Tiefsttemperaturen zwischen 14°C und 8°C liegen.

Winter (Dezember bis Februar): Der Winter ist die kühlste Jahreszeit in Porto. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 13°C im Dezember und 14°C im Februar. Die nächtlichen Tiefstwerte fallen auf ungefähr 5°C, es wird also schon spürbar kühl.

 

Wassertemperatur

Die Wassertemperaturen um Porto im Vergleich zu anderen Regionen auf ähnlichen Breitengraden relativ niedrig. Ein Hauptgrund dafür ist der Einfluss des kalten Kanarenstroms, einer ozeanischen Strömung, die kaltes Wasser aus dem Norden in Richtung Äquator lenkt und entlang der Westküste der Iberischen Halbinsel verläuft.

Diese kalte Strömung hat eine wesentliche Auswirkung auf die Wassertemperatur und sorgt dafür, dass das Wasser entlang der Küste von Porto kälter ist, als man es vielleicht anhand des Breitengrades der Stadt erwarten würde.

 

Frühling (März bis Mai): Die Wassertemperaturen im Frühling sind noch recht niedrig, beginnen aber allmählich zu steigen. Im März und April beträgt die durchschnittliche Wassertemperatur 14°C, bevor sie im Mai leicht auf 15°C ansteigt.

Sommer (Juni bis August): Im Sommer erwärmt sich das Wasser, wenn auch nur mäßig. Juni und Juli haben eine durchschnittliche Wassertemperatur von 17°C, während der August eine leichte Erhöhung auf 18°C zeigt.

Herbst (September bis November): Während des Herbstes bleiben die Wassertemperaturen relativ konstant. Sowohl im September als auch im Oktober beträgt die durchschnittliche Wassertemperatur 17°C, bevor sie im November auf 16°C sinkt.

Winter (Dezember bis Februar): Im Winter sinken die Wassertemperaturen weiter ab. Dezember und Januar weisen eine durchschnittliche Wassertemperatur von 15°C auf, im Februar sind es durchschnittlich 14°C

 

Wird es in Porto schwül?

Schwüle Tage mit hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit sind in Porto eher selten. Wenn sie auftreten, dann hauptsächlich im Sommer.

Im Juli und August wurden in der Vergangenheit zwischen einem und zwei schwüle Tage pro Monat gemessen. Auch im September gibt es durchschnittlich einen schwülen Tag.

 

Wetter Porto

Aktuelles Wetter

Wettervorhersage für die nächsten 2,5 Tage

Wetter Porto

Wettervorhersage für die nächsten 8 Tage

Beste Reisezeit Porto

Wenn Sie warmes, sonniges Wetter bevorzugen und planen, Zeit an den Stränden zu verbringen, sind die Sommermonate Juli und August ideal.

Für mildere Temperaturen und weniger Menschenmassen wird der Frühling (Mai bis Juni) und der Frühherbst (September) als beste Reisezeiten empfohlen. In diesen Zeiträumen sind die Temperaturen angenehm, es ist nicht so regnerisch es gibt weniger Touristen.

In den Wintermonaten ist es in Porto eher kühl und feucht.

 

Touristische Hochsaison

Die touristische Hochsaison in Porto erstreckt sich typischerweise über die Sommermonate, insbesondere im Juli und August. In dieser Zeit besuchen viele Touristen die Stadt, um das warme und trockene wetter, die sonnigen Strände und die vielfältigen Sommerfestivals und Veranstaltungen zu genießen.

 

Klimatabelle Porto

Porto Klimatabelle

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz