Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit
   Sie sind hier: Europa > Kroatien > Dubrovnik

Dubrovniks Klima & Wetter entdecken: Die beste Reisezeit für Ihren Urlaub

Willkommen in der Perle der Adria - Dubrovnik! Wenn Sie mediterranes Sonnenlicht und Wärme suchen, kombiniert mit der Schönheit einer antiken Stadt, ist Dubrovnik perfekt. Doch wann ist die beste Reisezeit, um diese bezaubernde Stadt zu besuchen? In diesem Artikel werden wir Ihnen alles Wissenswerte über das Klima und Wetter in Dubrovnik verraten, damit Sie Ihre Reise optimal planen können.

 

Lage

Dubrovnik ist die wohl bekannteste Küstenstadt Kroatiens. Sie liegt am südlichen Ende der dalmatinischen Adriaküste. Nur wenige Kilometer entfernt befindet sich Bosnien und Herzegowina, Montenegro liegt ca. 30 km südöstlich.

Die Altstadt von Dubrovnik erstreckt sich entlang der Küste und besteht aus engen Gassen, historischen Gebäuden und Festungsmauern. Die Stadt hat einen großen Hafen, der ein wichtiger Anlaufpunkt für Kreuzfahrtschiffe ist.

 

Flugzeit

Die Flugzeit von Deutschland nach Dubrovnik hängt vom Abflughafen ab. Im Durchschnitt kann man für einen Direktflug von Frankfurt nach Dubrovnik mit etwa 2 Stunden rechnen. Flüge von München dauern normalerweise ungefähr 1 Stunde und 45 Minuten.

 

Klima Dubrovnik

Auf einen Blick

Dubrovnik hat ein mediterranes Klima charakterisiert durch heiße, schwüle und mäßig trockene Sommer sowie milde bis kühle und nasse Winter.

Im Sommer schwanken die Tagestemperaturen zwischen 27 und 30 Grad Celsius, wobei die Sonne durchschnittlich 13 Stunden pro Tag scheint. Dubrovnik hat den mildsten Winter aller kroatischen Städte mit Tagestemperaturen um 12 °C und häufigen Regenfällen.

Im Jahresdurchschnitt fallen hier knapp 1.300 mm Niederschlag, wobei Spätherbst/Winter die feuchtesten Jahreszeiten sind. Trotz der Regenfälle ist Dubrovnik eine Stadt mit vielen sonnigen Tagen – durchschnittlich 262 pro Jahr

 

Wetter in Dubrovnik im Jahresverlauf

Frühling (März bis Mai)

Der Frühling beginnt im März mit Tagestemperaturen um 15 Grad Celsius, die bis zum Mai auf angenehme 23 Grad Celsius ansteigen. Mit den steigenden Temperaturen erhöht sich auch die Zahl der Sonnenstunden von durchschnittlich 6 Stunden pro Tag im März auf knapp 9 Stunden im Mai. Der Frühlingsanfang kann Perioden unbeständigen und nassen Wetters nach Dubrovnik bringen. Es kann windig sein, v.a. wenn der Sirocco an der Adriaküste weht. Oft bringt der Sirocco Regen und höhere Luftfeuchtigkeit mit sich.

Der Frühlingsbeginn ist in Dubrovnik eine vergleichsweise nasse Zeit, jedoch lässt der Regen bis Frühlingsende nach.

Insgesamt eignet sich vor allem das späte Frühjahr für Reisende, die milde Temperaturen und weniger Touristenandrang bevorzugen.

Dubrovnik Kroatien

Sommer (Juni bis August)

Juni, Juli und August sind die wärmsten und sonnigsten Monate mit Tagestemperaturen von durchschnittlich 30 Grad Celsius. Die Sommerhitze wird oft durch sanfte Meeresbrisen gemildert. Das Adriatische Meer bietet bei 24 bis 25 Grad eine angenehme Abkühlung.

Die Niederschläge sind im Sommer minimal, im Juli und August fallen im Durchschnitt nur etwa 26 bis 30 mm Regen. Gelegentlich kann es abendliche Gewitter geben.

An den langen Sommertagen scheint die Sonne 10 und 11 Stunden, die warmen Abende sind perfekt zum Essen im Freien oder Spazierengehen entlang der Stadtmauern.

 

Herbst (September bis November)

Die Tage sind bis zur Herbstmitte immer noch warm mit Tagestemperaturen im September von knapp 27 Grad Celsius. Bis November fallen sie jedoch auf etwa 16 Grad Celsius. Im Herbst kehrt der Sirocco-Wind zurück und bringt Regenschauer bei höherer Luftfeuchtigkeit mit sich. Der durchschnittliche Niederschlag im September beträgt noch moderate 90 mm, im November regnet es mit 190 mm schon wesentlich mehr.

Mit kürzer werdenden Tagen gibt es weniger Touristen in der Stadt, jedoch sind noch viele Attraktionen geöffnet.

 

Winter (Dezember bis Februar)

Der Winter in Dubrovnik ist relativ regnerisch und bewölkt. Doch selbst im Dezember mit ca 170 mm Regen gibt es gelegentliche Phasen mit starken nordöstlichen Bora-Winden, die trockenes und klares, aber auch kälteres Wetter bringen.

Die Tagestemperaturen liegen immer noch im Bereich von 12 bis 13 Grad Celsius, nächtlicher Frost ist ungewöhnlich. Die Sonne scheint etwa 4 bis 5 Stunden pro Tag.

Der Winter bietet eine andere Perspektive auf Dubrovnik, mit weniger Touristen und einer ruhigeren Atmosphäre.

 

Sonne

Im Frühling, von März bis Mai, erhöht sich die Anzahl der Sonnenstunden in Dubrovnik zusehends. Die durchschnittlichen Sonnenstunden steigen von knapp 6 im März auf etwa 7 Stunden im April und erreichen fast 9 Stunden im Mai.

Der Sommer, von Juni bis August, ist die Jahreszeit mit den längsten Tagen. Im Juni und Juli kann man durchschnittlich über 10 Stunden Sonnenlicht pro Tag genießen, wobei der Juli mit mehr als 11 Stunden den Höhepunkt darstellt.

Der regnerische Herbst, von September bis November, sieht einen stetigen Rückgang der Sonnenstunden. Während die Sonne im September noch Sommerwerte von über 10 Stunden aufweist, fallen die Werte Oktober und November steil auf etwa 6 bzw. 4,5 Stunden.

An den kürzeren Tagen des Winters, also zwischen Dezember und Februar liegen die durchschnittlichen Sonnenstunden bei ungefähr 4 bis 5 Stunden pro Tag.

 

Regen

Im Frühling, von März bis Mai geht der Regen nach den recht hohen Werte des Winters stetig zurück. Der Durchschnittsniederschlag liegt bei rund 110 mm im März und fällt auf etwa 70 mm im Mai.

Im Sommer, von Juni bis August ist in Dubrovnik die trockenste Jahreszeit. Nun liegen die Niederschläge nur noch zwischen 30 und 50 mm pro Monat, der Juli ist der trockenste Monat des Jahres.

Der Herbst, von September bis November, sieht einen steilen Anstieg der Regenfälle. Bereits im Oktober sind es durchschnittlich mehr als 140 mm bevor mit 170 mm der jährliche Höchstwert im November erreicht wird.

im Winter, von Dezember bis Februar, herrscht in Dubrovnik ein relativ feuchtes Wetter mit beträchtlichem Niederschlag. Die durchschnittlichen Regenmengen liegen im Dezember bei etwa 174 mm und sinken im Januar und Februar auf 130 bis 140 mm.

 

Temperaturen Dubrovnik

Im Frühling, von März bis Mai, beginnen die Temperaturen nach dem Winter zu steigen, mit Durchschnittshöchstwerten von etwa 15 Grad im März bis hin zu angenehmen 23 Grad im Mai. Die Nachttemperaturen erhöhen sich von etwa 7 Grad im März auf 14 Grad im Mai.

Der Sommer, von Juni bis August, bringt die höchsten Temperaturen des Jahres, mit Durchschnittshöchstwerten von 27 bis zu 30 Grad. Die Tiefstwerte liegen zwischen etwa 17 und 20 Grad.

Im Herbst, von September bis November, verzeichnet Dubrovnik einen allmählichen Rückgang der Temperaturen, mit Höchstwerten die von etwa 27 Grad im September auf 16 Grad im November fallen. Die Nachttemperaturen sinken von rund 17 Grad im September auf etwa 9 Grad im November.

Im Winter, von Dezember bis Februar liegen die Tageshöchsttemperaturen normalerweise zwischen 12 und 13 Grad Celsius, während die Tiefsttemperaturen selten unter 4 Grad fallen.

 

Wassertemperatur

Mit dem Frühling, von März bis Mai, beginnt sich das Wasser nach winterlichen Tiefstwerten aufzuwärmen. Die Wassertemperaturen steigen langsam von 14 Grad im März auf 18 Grad im Mai.

Im Sommer, von Juni bis August, erreicht das Wasser in Dubrovnik die höchsten Temperaturen des Jahres. Die Werte steigen im Juni auf durchschnittlich 22 Grad und erreichen im Juli und August 24 bis 25 Grad.

Im Herbst, von September bis November, beginnen die Wassertemperaturen zu sinken, bleiben aber angenehm zum Schwimmen. Die Temperaturen sinken von 23 Grad im September über 21 Grad im Oktober auf 18 Grad im November.

Im Winter, von Dezember bis Februar, ist das Wasser am kühlsten, mit durchschnittlichen Temperaturen von 14 bis 16 Grad Celsius.

 

Wird es in Dubrovnik schwül?

In Dubrovnik kann es in den wärmeren Monatebn schwül werden, vor allem im Hochsommer. Normalerweise ist aber die Anzahl der Tage, die als schwül bezeichnet werden können, überschaubar.

Im Juni muss man mit durchschnittlich 2 bis 3 schwülen Tagen rechnen, im Juli und August mit 5 bis 6.

Im September geht die Wahrscheinlichkeit von Schwüle bereits wieder zurück, in diesem Monat werden durchschnittlich nur noch 3 schwüle Tagen verzeichnet.

 

Wind in Dubrovnik

Das lokale Wetter in Dubrovnik wird auch von mehreren Windströmungen beeinflusst. So prägen zwei Hauptwinde - der Bora und der Scirocco, auch als Jugo bekannt - das Wettergeschehen der Stadt.

Der Bora ist ein trockener, kühler Fallwind aus Nordost, der normalerweise zwischen Oktober und April weht. Er ist bekannt für sein plötzliches Auftreten und seine oft heftige Stärke. Meist bringt der Bora klares und sonniges Wetter mit sich.

Der Scirocco / Jugo ist dagegen ein warmer, feuchter Wind aus Südost, der das ganze Jahr auftreten kann, vor allem aber im Frühjahr und Herbst. Anders als der Bora bringt der Jugo oft bewölktes Wetter und Regenschauer mit sich.

Andere Winde, die es in der Region gibt, sind der Mistral - ein trockener, kühler Wind, der normalerweise an klaren Tagen im Sommer weht - sowie der Levanter, ein Ostwind, der meistens im Herbst und Winter auftritt.

 

 

Wetter Dubrovnik

Aktuelles Wetter

Wettervorhersage für die nächsten 2,5 Tage

Wetter Dubrovnik

Wettervorhersage für die nächsten 8 Tage

Beste Reisezeit Dubrovnik

Wer das sonnige und warme Wetter liebt und vorhat, viel Zeit an den Stränden oder im Meer zu verbringen, sollte den Sommer, insbesondere die Monate Juni, Juli und August, in Betracht ziehen. Dann ist das Wasser am wärmsten und tagsüber werden Temperaturen um 30 °C erreicht. Jedoch mag das Wetter im Hochsommer Ende Juli, Anfang August zu heiß für Stadtbesichtigungen sein.

Wer nicht so heiße Tage und weniger Gedrängel mag, der könnte den Frühling (Mai) oder Herbst (September und Oktober) bevorzugen. In diesen Monaten sind die Temperaturen mild und das Wasser ist noch warm genug zum Baden. Eine perfekte Zeit, um die verwinkelten Straßen und barocke Architektur der Altstadt zu erkunden.

Der Winter in Dubrovnik ist zwar recht mild aber auch regnerisch. Dies kann eine gute Gelegenheit sein, die Stadt als Basis für Erkundungen des Hinterlands und der Küste zu nutzen, für Strandbesuche oder Wassersportaktivitäten sind diese Monate sind jedoch geeignet.

 

Touristische Hochsaison

Die touristische Hochsaison in Dubrovnik ist der Sommer, speziell die Monate Juli und August. Während dieser Zeit ist das Wetter typischerweise trocken und warm bis heiß, ideal für Strandaktivitäten. Die Straßen, Strände und Sehenswürdigkeiten sind oft mit vielen Besuchern gefüllt.

Wenn man den Massen ausweichen möchte, kann man den späten Frühling und Frühsommer (Mai und Juni) oder den Herbst von September und Oktober für einen Besuch in Erwägung ziehen. Diese Zeiten bieten immer noch angenehmes Wetter, sind aber in der Regel weniger überlaufen.

 

Klimatabelle Dubrovnik

Dubrovnik Klimatabelle

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz