Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit
   Sie sind hier: Afrika > Ägypten > Hurghada

Wetter & Klima Hurghada: Klimatabelle, Temperaturen und beste Reisezeit

Hurghada am Roten Meer verführt mit endlosen Stränden, türkisem Wasser und exotischer Unterwasserwelt. Dieses ägyptische Juwel lockt Wassersportler und Sonnenanbeter gleichermaßen. Erkunden Sie bunte Korallenriffe, genießen Sie die arabische Gastfreundschaft und erleben Sie atemberaubende Sonnenuntergänge. Hurghada – Ihr Tor zu unvergesslichen Urlaubserlebnissen.

 

Lage

Hurghada befindet sich etwa in der Mitte der ägyptischen Küste zum Roten Meer etwa 400 Kilometer südöstlich der ägyptischen Hauptstadt Kairo. Hurghada ist vor allem für seine Bademöglichkeiten und die faszinierenden Unterwasserwelten des Roten Meeres bekannt.

 

Flugzeit nach Hurghada

In der Regel dauert ein Direktflug von deutschen Flughäfen nach Hurghada etwa 4 bis 5 Stunden.

 

Klima Hurghada

In Hurghada herrscht subtropisches Wüstenklima mit langen, sehr heißen und trockenen Sommern sowie kurzen, milden und relativ trockenen Wintern.

Frühling (März bis Mai)

  • Der Frühling ist eine ideale Zeit, um Hurghada zu besuchen, das Wetter ist warm, gegen Frühlingsende auch schon heiß.
  • Die durchschnittlichen Höchststemperaturen liegen zwischen 25 und 31 °C.
  • Das Meerwasser ist warm und gut geeignet für Wassersport wie Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen.

Sommer (Juni bis August)

  • Der Sommer in Hurghada ist die heißeste Jahreszeit. Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen erreichen im Hochsommer Werte von bis zu 33 bis 34 °C. Einzelne Maximalwerte können aber auch höher als 40 °C liegen. In den Hochsommermonaten fallen die Nachttemperaturen in Hurghada kaum unter 22 °C.
  • Die Luftfeuchtigkeit ist in dieser Zeit niedrig, hierdurch wird die Hitze erträglicher.
  • Regenfälle sind äußerst selten, die Sonne scheint quasi jeden Tag.
  • Diese Monate sind die Hauptreisezeit für Touristen, die das klare, warme Wasser des Roten Meeres für Wassersport wie Tauchen, Schnorcheln und Schwimmen nutzen.

Herbst (September bis November)

  • Der Herbst bringt nach den heißen Sommermonaten eine angenehme Abkühlung. Die Höchsttemperaturen liegen normalerweise zwischen 26 und 32 °C. Nachts sinken die Temperaturen durchschnittlich auf 15 - 22 °C.
  • gegen Ende des Herbstes wird es nachts etwas frischer, es wird empfohlen, leichte Pullover oder Jacken mitzubringen.
  • Das Wasser des Roten Meeres bleibt warm.
  • Der Herbst ist eine gute Zeit, um die Region zu erkunden, ohne von extremer Hitze beeinträchtigt zu werden.

Winter (Dezember bis Februar)

  • Deutlich kühler wird es in den Wintermonaten. Von Dezember bis März liegen die durchschnittlichen Höchsttemperaturen nur noch zwischen 21 und 23 °C. Nachts wird es mit rund 10 bis 12 °C kühl.
  • Jedoch ist der Winter in Hurghada immer noch mild und vergleichsweise warm im Vergleich zu vielen anderen nördlicheren Orten.
  • Regenfälle sind in Hurghada auch während des Winters ungewöhnlich, die Sonne scheint häufig.
  • Der Winter ist eine beliebte Reisezeit für Touristen, die dem kalten Wetter in Europa ausweichen und die warme Sonne Ägyptens genießen möchten.

Hurghada bietet also durchweg sonniges und trockenes Wetter. Die Wahl der besten Reisezeit hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Während die Sommermonate sehr heiß sein können, bieten der Herbst und der Frühling mildere Temperaturen und angenehmere Bedingungen. Der Winter ist ideal für Sonnenanbeter und Wassersportler, die dem kalten europäischen Wetter entfliehen möchten.

 

Wann regnet es in Hurghada?

Es regnet so gut wie gar nicht in Hurghada. Im Jahresdurchschnitt fallen nur knapp 20 mm Regen. Die Sommermonate sind praktisch niederschlagsfrei. Am ehesten kann es im Herbst und Winter zu kurzen Schauern kommen.

 

Wie hoch sind die Wassertemperaturen in Hurghada?

Die Wassertemperaturen in Hurghada schwanken im Jahresverlauf.

Frühling (März bis Mai)

  • Die Wassertemperaturen beginnen im Frühling zu steigen.
  • Die durchschnittlichen Wassertemperaturen erreichen in dieser Jahreszeit etwa 22 bis 24 °C.

Sommer (Juni bis August)

  • Die Wassertemperaturen in Hurghada erreichen während der Sommermonate ihren Höchstwert.
  • Die durchschnittlichen Wassertemperaturen betragen in dieser Zeit etwa 26 bis 28 °C.
  • Dies ist die ideale Zeit für Wassersportler, das Wasser ist bestens geeignet zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen.

Herbst (September bis November)

  • Die Wassertemperaturen bleiben im Herbst lange Zeit hoch, sie liegen in dieser Jahreszeit normalerweise zwischen 26 und 27 °C.
  • In Hurghada sind die Herbstmonate gut zum Baden und für Wassersport geeignet.

Winter (Dezember bis Februar)

  • Das Wasser kühlt im Winter langsam ab, es bleibt jedoch vergleichsweise warm im Vergleich zu vielen nördlicheren Orten.
  • Die durchschnittlichen Wassertemperaturen sinken in den Wintermonaten auf etwa 22 bis 24°C ab.
  • Der Winter in Hurghada ist immer noch eine gute Zeit für Sonnenanbeter und Wassersportler.

Hurghada bietet also ganzjährig warmes Wasser, das für Wassersport geeignet ist.

 

Wind in Hurghada

Der Wind in Hurghada weht zum größten Teil aus nördlicher Richtung. Die höchsten Windgeschwindigkeiten treten in den Sommermonaten Juni bis September auf

 

Wetter in Hurghada in den einzelnen Monaten

  • Januar: Der Januar ist in Hurghada der kühlste Monat. Es bleibt bei durchschnittlichen Höchsttemperaturen von etwa 21 °C und nächtlichen Tiefstwerten von etwa 10 °C mild. Die Nächte können sich kühl anfühlen. Regenfälle sind selten.

  • Februar: Ähnlich wie der Januar, mit milden Tageshöchsttemperaturen von 22 °C und nächtlichen Tiefstwerten von etwa 10°C. Die Wassertemperaturen bleiben angenehm, Regen fällt keiner.

  • März: Die Temperaturen steigen allmählich an, die durchschnittlichen Höchstwerte liegen bei etwa 25 °C, die nächtlichen Tiefstwerten sinken auf 13 °C. Das Wasser ist ideal zum Tauchen und Schnorcheln.

  • April: Der April ist mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen von etwa 28 °C und nächtlichen Tiefstwerten von etwa 16 °C angenehm warm. Das Wetter ist perfekt für Outdoor-Aktivitäten.

  • Mai: Im Mai steigen die Höchsttemperaturen auf etwa 31 °C an, während die nächtlichen Tiefstwerte bei etwa 20 °C liegen. Das Wasser ist warm und läd zu Strandbesuchen ein.

  • Juni: Der Juni bringt heißes Sommerwetter mit Höchstwerten von etwa 33 °C und nächtlichen Tiefstwerten von etwa 23 °C. Dies ist die Hochsaison für Wassersportaktivitäten.

  • Juli: es wird in Hurghada sehr heiß mit durchschnittlichen Tageshöchstwerten von etwa 34 °C und nächtlichen Tiefstwerten von knapp 24 °C. Es ist ideal für Sonnenanbeter, die mit Hitze umgehen können.

  • August: ist der heißeste Monat des Jahres mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen von 34 °C und nächtlichen Tiefstwerten von 24 °C. Die Wüstenhitze ist nun intensiv.

  • September: Die Temperaturen sind immer noch hoch, aber mit Höchstwerten von etwa 32 °C und nächtlichen Tiefstwerten von etwa 22 °C etwas angenehmer als im Hochsommer, .

  • Oktober: Der Oktober bringt milderes Wetter mit Höchstwerten von etwa 30 °C und nächtlichen Tiefstwerten von etwa 20 °C. Das Wetter ist angenehm für Besichtigungen und Wassersport.

  • November: Der November ist mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen von etwa 26 °C und nächtlichen Tiefstwerten von etwa 15 °C angenehm mild. Das Wasser bleibt weiter warm. Selten regnet es.

  • Dezember: Der Dezember ist mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen von etwa 23 °C und nächtlichen Tiefstwerten von etwa 12°C ebenfalls mild. Die Nächte können jedoch kühl sein. Dieser Monat eignet sich gut für winterliche Sonnenfluchten.

 

Wetter Hurghada

Aktuelles Wetter

Wettervorhersage für die nächsten 2,5 Tage

Wetter Hurghada

Wettervorhersage für die nächsten 8 Tage

Beste Reisezeit für Hurghada

Die beste Reisezeit für Hurghada hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und Ihren geplanten Aktivitäten ab. Hier sind einige Empfehlungen:

Frühling (März bis Mai) und Herbst (September bis November)

Wenn Sie weniger heißes, mildere Wetter bevorzugen und nicht die extreme Hitze des Sommers erleben möchten, sind Herbst und Frühling die besten Zeiten. Diese Jahreszeiten bieten angenehme Temperaturen sowohl für Outdoor-Aktivitäten als auch für einen Strandurlaub.

Winter (Dezember bis Februar)

Diese Monate in Hurghada bieten eine gute Gelegenheit, dem nördlichen Winter zu entkommen: Die milden Temperaturen machen Badeurlaub auch in den Wintermonaten möglich. Allerdings sollte man sich in den Monaten Dezember bis Februar auf kühle Nächte einrichten. Auch kann vor allem nachmittags ein kalter Nordwind den Aufenthalt am Strand ungemütlich machen. Tauchen ist aber bei Wassertemperaturen um 22 °C gut möglich, vor allem ist es nicht ganz so voll.

Sommer (Juni bis August)

Dies ist eine gute Zeit für Sonnenanbeter. In diesen Monaten sind die Wassertemperaturen am höchsten, und das klare Wasser des Roten Meeres bietet gute Bedingungen zum Schnorcheln und Schwimmen. Der Hochsommer in Hurghada ist sehr heiß, die niedrige Luftfeuchtigkeit lässt die Temperaturen jedoch erträglicher werden.

 

Hurghada bietet das ganze Jahr über sonniges und trockenes Wetter, die Stadt ist ein ganzjährig attraktives Reiseziel. Ihre Wahl der Reisezeit hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Wenn Sie extreme Hitze vermeiden möchten, sollten Sie nicht im Sommer nach Hurghada verreisen. Vor allem die Übergangsmonate im Frühling und Herbst bieten sich für einen Urlaub in Hurghada an. Nachts kühlt es sich noch auf angenehme Temperaturen ab, Regen ist nicht zu erwarten und das Meer hat Temperaturen von mindestens 22 °C.

 

Wann ist die beste Zeit zum Tauchen in Hurghada?

Die beste Zeit zum Tauchen in Hurghada ist normalerweise von März bis Mai und von September bis November:

  • Angenehme Wassertemperaturen: Das Wasser ist in diesen Monaten angenehm warm, die Temperaturen liegen normalerweise zwischen 26 und 28 °C.

  • Weniger Hitze an Land: Die Temperaturen an Land sind im Frühling und Herbst milder als im heißen Sommer.

Tauchen in Hurghada ist jedoch das ganze Jahr über möglich, da das Wasser nie wirklich kalt wird.

 

Wann ist die Hochsaison in Hurghada?

Die Hochsaison in Hurghada liegt normalerweise in den Monaten Dezember bis April. Dies entspricht dem Winter und dem frühen Frühling. Während dieser Zeit zieht Hurghada viele Touristen an, besonders Europäer, die dem kalten Winterwetter entfliehen. Hier sind einige Gründe, warum dieser Zeitraum in Hurghada besonders beliebt ist:

  • Angenehmes Wetter: Die Temperaturen in Hurghada sind in den Wintermonaten angenehm mild. Die Tage sind warm, aber nicht zu heiß, in den Nächte kühlt es auf bis zu 10 °C ab.

  • Warmes Wasser: Das Rote Meer behält seine Wärme auch im Winter, die Bedingungen für Wassersport wie Tauchen, Schnorcheln und Schwimmen sind weiter gut.

  • Flucht vor dem heimischen Winterwetter: Viele Touristen aus Europa nutzen die Wintermonate, um dem kalten Wetter in ihren Heimatländern zu entkommen und die warme Sonne Ägyptens zu genießen.

  • Weihnachten und Neujahr: Die Ferienzeit rund um Weihnachten und Neujahr ist eine besonders beliebte Zeit für einen Hurghada-Urlaub. Viele verbringen die Feiertage in Hurghada, um dem heimischen Trubel zu entkommen und die Festtage in warmer Umgebung zu verbringen.

Während der Hochsaison sind die Preise für Unterkünfte und Aktivitäten höher, und es ist ratsam, im Voraus zu buchen, um die besten Angebote zu erhalten. Wenn Sie die Menschenmassen vermeiden und niedrigere Preise zahlen möchten, sollten Sie die Nebensaison im Frühling und Herbst in Betracht ziehen.

Hier finden Sie weitere ausführliche Informationen zum Klima, der besten Reisezeit und zum Wetter in Hurghada.

 

Klimatabelle Hurghada

Klima Hurghada

Klima in Hurghada

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz