Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit
   Sie sind hier: Europa > Russland > Sibirien

Sibirien Wetter & Klima: Klimatabelle, Temperaturen und beste Reisezeit

Unter dem Begriff Sibirien wird im allgemeinen der gesamte asiatische Teil der Russischen Föderation verstanden. Nach dieser Definition nimmt Sibirien etwa 13 Mio km² ein (und ist damit größer als Europa mit ca. 10,2 Mio km²).

Sibirien Lage Russland

Klima in Sibirien

In allen Teilen dieses riesigen Gebietes herrscht ein stark ausgeprägtes Kontinentalklima.

Das bedeutet, dass die Sommer heiß und die Winter extrem kalt sind. Die Skala des Thermometers kann in Sibirien im Hochsommer mitunter auf die 40 Grad-Marke klettern, im Winter wurden schon Temperaturen unter -70 Grad gemessen.

Der Winter ist die beherrschende Jahreszeit in Sibirien. Frühling, Sommer und Herbst laufen innerhalb weniger Monate ab, das restliche Jahr wird von Eis, Schnee und Kälte bestimmt. Der Winter dauert in Sibirien sehr lange, mitunter bleibt die Schneedecke über neun Monate liegen.

In großen Teilen Sibiriens sind die Böden dauerhaft gefroren, diese Erscheinung wird Permafrostboden genannt. Selbst in den heißen Sommermonaten taut dieser Boden nur bis kurz unter der Oberfläche.

In den Gebieten, in denen das Eis im Boden bis zu einer gewissen Tiefe taut, darunter jedoch gefroren bleibt, können das Schmelz- und Regenwasser nicht versickern, so dass sich große Sumpfgebiete bilden. Hier gibt es im Sommer enorm viele Mücken.

Die Permafrostböden in Sibirien stellen ein großes Problem für die dortige Infrastruktur dar. Unter Gebäuden und Straßen taut der Boden mehr als gewöhnlich auf und verliert so die notwendige Festigkeit.

Etwa ein Drittel Sibiriens besteht aus Permafrostboden, etwa die Hälfte des Gebiets ist eine Übergangsregion, in denen der Boden im Sommer auftaut. An der Küste des Pazifik, im äußersten Südwesten und in einem schmalen Streifen des Amurgebietes treten Dauerfrostböden garnicht in Erscheinung.

In Oimjakon, einem kleinen Ort in Jakutien im Fernen Osten befindet sich der Kältepol. Hier wurde im Jahr 1916 eine Temperatur von - 81 Grad gemessen.

 

Wetter Sibirien

Wetter in Nowosibirsk, der größten Stadt in Sibirien

Aktuelles Wetter

Wettervorhersage für die nächsten 2,5 Tage

Wetter Sibirien

Wettervorhersage für die nächsten 8 Tage

Beste Reisezeit für Sibirien

Sibirien ist eine Region mit für mitteleuropäische Verhältnisse extremem Klima. Wer hierhin reist, sollte sich im Vorfeld mit den klimatischen Gegebenheiten vertraut machen und die Kleidung für das Reisegepäck entsprechend wählen.

Die beste Reisezeit für Sibirien liegt grob gesagt ausserhalb des Winters. Wer sich auf eine Reise nach Sibirien machen möchte, sollte die Zeit von Mai bis September einplanen.

Die winterlichen Temperaturen von bis unter -50 °C sind für einen durchschnittlichen Mitteleuropäer ungewohnt und anstrengend. Der Aufenthalt im Freien ist im Winter praktisch unmöglich. Hinzu kommt, dass ein reibungsloser Verkehr in den Wintermonaten mit Schnee, Eis und extremen Kältegraden nicht immer gewährleistet ist.

 

Klimatabelle Sibirien

Klima Sibirien Omsk

Klima in Sibrien: Omsk

Sibirien Wetter Wladiwostok

Sibirien Klima: Nowosibirsk

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz