Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit
   Sie sind hier: Amerika > Argentinien > Buenos Aires

Wetter & Klima Buenos Aires: Klimatabelle, Temperaturen und beste Reisezeit

 

 

Buenos Aires ist eine Stadt, die ihre Besucher mit ihrer einzigartigen Kultur, Architektur und Geschichte in ihren Bann zieht. Die Metropole zeichnet sich durch ihre lebhafte Kunstszene, köstliche Gastronomie und pulsierende Atmosphäre aus. Buenos Aires' reiche Historie spiegelt sich in zahlreichen historischen Bauwerken und Denkmälern wider, die überall in der Stadt zu finden sind. Ein weiteres Merkmal von Buenos Aires liegt in seiner vielfältigen Kunstszene: in der Stadt befinden sich einige der herausragendsten Museen und Galerien Lateinamerikas.

Sie erfahren hier alles Wissenswerte über das Klima in der argentinischen Hauptstadt, von den durchschnittlichen Temperaturen bis hin zu den Niederschlagsmengen. Wir geben Ihnen Tipps zur optimalen Reisezeit und zeigen Ihnen, welche Monate sich am besten für einen Besuch eignen.

 

Lage

Buenos Aires ArgentinienBuenos Aires, die Hauptstadt Argentiniens, befindet sich im Osten des Landes, wo der Ri­o de la Plata in den Atlantik mündet. Im Westen und Süden grenzt Buenos Aires an die Provinz Buenos Aires, die zur Pampas-Region gehört.

 

Flugzeit

Direktflüge von Deutschland nach Buenos Aires dauern normalerweise etwa 14 bis 15 Stunden. Flüge mit Zwischenstopp benötigen je nach Dauer des Stopps länger, die Gesamtflugzeit liegt oft bei etwa 16 Stunden.

 

Klima in Buenos Aires

Auf einen Blick

Buenos Aires hat ein gemäßigtes Klima mit vier ausgeprägten Jahreszeiten. Der Sommer (Dezember bis Februar) ist warm und schwül mit Höchsttemperaturen zwischen 25 und 30 °C. Herbst (März bis Mai) und Frühjahr (September bis November) sind mild mit moderaten Temperaturen. Im Winter (Juni bis August) sind die Temperaturen niedriger, liegen aber tagsüber normalerweise um 14 °C. Die Jahresniederschlagsmenge beträgt insgesamt etwa 1000 mm und ist über das ganze Jahr verteilt. Die Nähe zum Atlantischen Ozean und die Auswirkungen des Brasilstroms haben einen mäßigenden Einfluss auf das Klima der Stadt und sorgen für eine hohe Luftfeuchtigkeit.

 

Wetter in Buenos Aires im Jahresverlauf

Frühling (September bis November)

In Buenos Aires bringt der Frühling mildes und angenehmes Wetter. Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen schwanken zwischen 18 °C und 25 °C. Ab Oktober setzt verstärkter Niederschlag ein. Es ist typisch, tagsüber eine Mischung aus bewölkten, regnerischen und sonnigen Bedingungen zu erleben.

 

Sommer (Dezember bis Februar)

Der Sommer in Buenos Aires ist gekennzeichnet durch hohe Temperaturen und Feuchtigkeit. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 28°C und 30°C, können aber während Hitzewellen auf über 35°C ansteigen. Diese Zeit ist auch geprägt von Regenfällen, oft begleitet von kurzen, heftigen Gewitter. Trotz des Regens gibt es viel Sonne und die Stadt pulsiert vor Energie. Nächtliche Brisen vom Río de la Plata sind ein erfrischender Kontrast zur Tageshitze.

 

Herbst (März bis Mai)

Der Herbst ist in Buenos Aires eine Jahreszeit mit gemäßigtem Wetter, ideal für Outdoor-Aktivitäten. Die Höchsttemperaturen liegen  zwischen 18 °C und 26°C, wobei sie im Herbstverlauf bis Mai immer weiter sinken. Es kann immer weider zu Regenfällen kommen. Ein prägnantes Merkmal des Herbstes ist das farbige Laub, das die Stadt in leuchtende Rottöne taucht.

 

Winter (Juni bis August)

Im winterlichen Buenos Aires sind die Wetterbedingungen in der Regel mild bis kühl. Die Höchsttemperaturen bewegen sich im Durchschnitt um 15/16 °C. In dieser Zeit sind die Regenfälle modertat, typischerweise ist der Winter die trockenste Jahreszeit in Buenos Aires.

 

Temperaturen

Buenos Aires, die Hauptstadt Argentiniens, genießt ein gemäßigtes Klima mit deutlichen Temperaturunterschieden zwischen den Jahreszeiten. Das relativ milde Klima wird auch durch den warmen Brasil-Strom aus der Äquatorialregion beeinflußt. Die Wassertemperatur bei Buenos Aires liegt im Jahresdurchschnitt bei etwa 17 °C, diese verhältnismäßig warmen Wassermassen erwärmen die Luft in den angrenzenden Küstenregionen.

  • Frühling (September bis November): Der Frühling in Buenos Aires sieht eine allmählich steigende Temperaturen. Sie können im Tagsüber auf Werte zwischen 18 und 25 Grad Celsius ansteigen, während die Nachtwerte auf etwa 9-15 Grad Celsius fallen.

  • Sommer (Dezember bis Februar): Diese Zeit des Jahres ist in Buenos Aires heiß, wobei die durchschnittlichen Höchsttemperaturen um die 30 Grad Celsius liegen. Während intensiver Hitzewellen können die Temperaturen jedoch auch über 35 Grad Celsius steigen. Nachts liegen die Temperaturen meist  bei warmen 16 und 18 Grad Celsius.

  • Herbst (März bis Mai): In dieser Übergangszeit werden die Temperaturen in Buenos Aires milder. Die Tagestemperaturen liegen im Durchschnitt zwischen 18 und 26 Grad Celsius, während die Nächte auf rund 10 bis 16 Grad Celsius abkühlen.Es ist zu beachten, dass diese Temperaturen variieren können.

  • Winter (Juni bis August): Dies ist die kühlste Zeit des Jahres in Buenos Aires, mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen von 15 bis 16 Grad Celsius. Es ist selten, dass es Frost oder Schnee gibt, da auch die nächtlichen Temperaturen in der Regel nicht unter 5-8 Grad Celsius fallen. Die Luft kann sich  jedoch durch kalte Winde kühler anfühlen, besonders nachts.

 

Sonnenschein

Buenos Aires hat im Durchschnitt etwa 2400 bis 2800 Sonnenstunden pro Jahr.

  • Im Sommer (Dezember bis Februar) sind die Tage am längsten, mit durchschnittlich 9 bis 10 Sonnenstunden pro Tag.
  • Im Herbst (März bis Mai) nimmt die Sonnenscheindauer allmählich ab, von etwa 7 bis 8 Stunden pro Tag im März auf etwa 5 bis 6 Stunden im Mai.
  • Der Winter (Juni bis August) hat die kürzesten Tage mit etwa 4 bis 5 Sonnenstunden pro Tag.
  • Im Frühling (September bis November) steigt die Sonnenscheindauer wieder an, von etwa 6 Stunden pro Tag im September auf etwa 8 Stunden im November.

 

Regen

Der Niederschlag in Buenos Aires ist in den Sommermonaten etwas höher als in den Wintermonaten. Insgesamt gibt es etwa 100 Regentage im Jahr, die meisten zwischen Oktober im südlichen Frühling und zum April im südlichen Herbst. Der Gesamtniederschlag im Jahr beläuft sich im Durchschnitt auf gute 1.000 mm, wobei der März der regenreichste Monat ist.

  • Der Sommer (Dezember bis Februar) gibt es kräftige Regenfällen und Gewittern, die monatlichen Niederschlagsmenge liegt bei etwa 100 mm.
  • Im Verlauf des Herbstes (März bis Mai) verringert sich die Niederschlagsmenge allmählich von ca 110 mm auf 80 mm monatlich.
  • Der Winter (Juni bis August) ist die trockenste Zeit des Jahres, mit einem Niederschlag von etwa 60 mm pro Monat.
  • Im Frühling (September bis November) erhöht sich der Niederschlag wieder bis auf monatlich etwa 100 mm.

 

Wind

Die Sudestada-Winde sind ein meteorologisches Phänomen, das in den gemäßigten Breiten Argentiniens, einschließlich Buenos Aires, auftritt. Der Name "Sudestada" stammt aus dem Spanischen und bedeutet "aus dem Südosten".

Es handelt sich um südöstliche Winde, die starken Regen und manchmal Überschwemmungen verursachen. Sie entstehen, wenn kalte Polarluft aus der Antarktis auf warme, feuchte Luft aus dem Atlantik trifft. Dies führt zu starken, anhaltenden Winden, die Tage oder sogar Wochen anhalten können. Diese Winde treten besonders im Herbst und im Frühling auf.

 

Luftfeuchtigkeit

Besonders von Dezember bis März kann es in der Stadt hohe Luftfeuchtigkeit geben. Schweiß kann nicht effektiv verdunsten und kühlen, die Luft fühlt sich schwül an. In dieser Zeit gibt es ca 10 bis 15 schwüle Tage / Monat.

Im Winter (Juni bis August) geht die Luftfeuchtigkeit zurück.

 

Wassertemperatur

Die Temperatur des Wassers vor Buenos Aires schwankt  je nach Jahreszeit.

  • Frühling (September bis November): Während des Frühlings beginnen die Wassertemperaturen bei höheren Lufttemperaturen auf 15 - 20 °C anzusteigen.

  • Sommer (Dezember bis Februar): In dieser Zeit ist das Wasser normalerweise am wärmsten, mit durchschnittlichen Temperaturen zwischen 23 und 24 Grad Celsius.

  • Herbst (März bis Mai): Während des Herbstes sinken die Wassertemperatur allmählich von 23 auf 17 °C ab.

  • Winter (Juni bis August): Dies ist die Zeit des Jahres, in der die Wassertemperaturen am niedrigsten sind, sie erreichen jetzt Werte zwischen 12 und 14 Grad Celsius.

 

Aktuelles Wetter und Wettervorhersage für Buenos Aires

Aktuelles Wetter

Wettervorhersage für die nächsten 2,5 Tage

Wetter Buenos Aires

Wettervorhersage für die nächsten 8 Tage

Beste Reisezeit für Buenos Aires

Die beste Zeit, um Buenos Aires zu besuchen, hängt von den persönlichen Vorlieben ab. Für eine Reise nach Buenos Aires zu empfehlen sind aus klimatischer Sicht jedoch die Frühlings- und Herbstmonate, also von September bis November und Mitte März bis Mai. Während dieser Zeiten sind die Temperaturen mild und angenehm, ideal für Outdoor-Aktivitäten und Sightseeing. Darüber hinaus ist Buenos Aires in diesen Jahreszeiten weniger überfüllt, da sie außerhalb der touristischen Hauptsaison liegen.

Im Winter ist es ebenfalls möglich, eine schöne Zeit in der Hauptstadt zu verbringen. Es ist zwar nicht so angenehm warm, wie im Frühling oder Herbst, doch auch nicht so kalt, als dass es ungemütlich wird. Dickere Kleidung sollte man zur Sicherheit dennoch dabei haben.

Der Sommer von Dezember bis Mitte März kann in Buenos Aires sehr heiß werden. Das Erkunden der Stadt ist bei solch einer Hitze nicht zu empfehlen. Anfang Dezember ist es in der Stadt noch erträglich, doch dann steigen die durchschnittlichen Höchsttemperaturen, Extremwerte von bis zu 40 °C sind möglich. Außerdem regnet es etwas mehr als in den anderen Jahreszeiten und es kann schwül sein.

Unabhängig von der Jahreszeit hat Buenos Aires das ganze Jahr über ein lebendiges kulturelles Leben mit Veranstaltungen, Festivals und Aktivitäten.

 

Touristische Hochsaison

Die belebtesten Zeiten für Touristen in Buenos Aires liegen in der Regel in den Sommerferien (Dezember bis Februar) und im Frühling (September bis November) sind. In diesen Zeiträumen besuchen viele internationale Gäste die Stadt, angezogen von sommerlichen Temperaturen oder milderem Wetter. Beachten Sie, dass während der Hochsaison Preise steigen können und die Stadt eher überlaufen ist.

 

Klimatabelle Buenos Aires

Klimatabelle Buenos Aires

Klima in Buenos Aires

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz