Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit
   Sie sind hier: Asien > Indonesien > Bali

Bali Wetter & Klima: Klimatabelle, Temperaturen und beste Reisezeit

Bali, die bezaubernde Insel im Herzen Indonesiens, ist ein Paradies auf Erden. Mit ihrer Kombination aus atemberaubender Naturschönheit, reicher Kultur und gastfreundlichen Menschen hat sich Bali zu einem der beliebtesten Reiseziele der Welt entwickelt. Die "Insel der Götter" zieht Besucher mit ihren üppigen Reisfeldern, tropischen Stränden, mystischen Tempeln und einer pulsierenden Kunstszene in ihren Bann.

 

Lage

Bali KarteBali liegt im Süden des Inselstaates Indonesien und ist die westlichste der Kleinen Sundainseln. Im Westen von Bali befindet sich die Insel Java, im Osten Lombok. Die vulkanische Aktivität auf Bali hat zu einer beeindruckenden Landschaft mit Bergen, Hügeln und fruchtbaren Ebenen geführt. Die Küstenlinie Balis erstreckt sich über etwa 550 Kilometer und bietet zahlreiche traumhafte Strände und Buchten - ein Paradies für Wassersportler und Strandliebhaber.

 

Flugdauer nach Bali

Aus Deutschland gibt es keine Direktflüge nach Bali, Sie müssen einen oder mehrere Zwischenstopps in Kauf nehmen. Die Flugzeit von Deutschland nach Bali kann je nach Abflugort in Deutschland, der Flugroute, Zwischenstopps und Flugbedingungen variieren.

Die durchschnittliche Flugzeit für Flüge von Deutschland nach Bali beträgt üblicherweise zwischen 15 und 20 Stunden. Beliebte Zwischenstopp-Flughäfen auf dem Weg nach Bali sind Singapur, Kuala Lumpur (Malaysia), Doha (Katar) oder Dubai (Vereinigte Arabische Emirate).

 

Bali Klima

Das Klima auf Bali ist tropisch, mit zwei Haupt-Jahreszeiten: der Trockenzeit von April bis Oktober und der Regenzeit von November bis März. Während der Trockenzeit herrschen tagsüber Temperaturen von 30 bis 32 °C und niedrige Luftfeuchtigkeit. Es gibt kaum Niederschlag. In der Regenzeit steigen die Temperaturen ganz leicht (31 - 32 °C) und es regnet häufiger und intensiver. Auch die nächtlichen Tiefsttemperaturen bewegen sich in allen Monaten auf ähnlichem Niveau. Sie liegen meistens zwischen 20 und 23 °C. Die beste Reisezeit für Bali ist die Trockenzeit.

 

Wetter auf Bali im Jahresverlauf

Balis Wetter ist von einem ausgeprägten Monsunsystem geprägt und kann grob in Hauptzeiten unterteilt werden:

Regenzeit (Monsunzeit, November bis März):

  • Niederschlag: Während dieser Zeit bringt der Nordwestmonsun reichlich Regen mit sich. Die Niederschlagsmenge ist in den Monaten Dezember bis Februar besonders hoch.
  • Die Niederschläge sind auf Bali nicht gleichmäßig verteilt. Durch das hohe Gebirge wird vor allem die Nordküste vor dem Monsunregen geschützt. Der meiste Niederschlag fällt in den Bergen selbst mit rund 3.000 Millimetern im Jahr, an der Südküste sind es rund 2.000 Millimeter, an der Nordküste dagegen lediglich 1.000 Millimeter pro Jahr.
  • Temperaturen: Die Höchsttemperaturen liegen normalerweise zwischen 31 und 32 °C, während die Tiefsttemperaturen bei etwa 22 bis 23 °C liegen.
  • Luftfeuchtigkeit: Die Luftfeuchtigkeit ist hoch, und die Tage sind oft bewölkt und regnerisch.

Trockenzeit (April bis Oktober):

  • Niederschlag: Während dieser Periode weht auf Bali der Südostmonsun, der weniger Niederschlag mit sich bringt. Die trockensten Monate auf Bali sind typischerweise Juli, August und September.
  • Temperaturen: Die Höchsttemperaturen bleiben mit Werten zwischen 30 und 32 °C etwa gleich, die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 20 und 23 °C.
  • Luftfeuchtigkeit: Die Luftfeuchtigkeit ist niedriger als in der Regenzeit, die Sonne dominiert den Himmel.

Die Monsunzeit bringt starke Regenfälle und hohe Luftfeuchtigkeit mit sich, die Landschaft Balis ist in leuchtendes Grün getaucht. Während der Trockenzeit erleben Besucher sonniges und angenehmes Wetter, dies ist die beste Reisezeit für Touristen.

Allerdings sind dies die Temperaturen, die für die Meereshöhe gelten. Bali hat hohe Berge, die höchste Erhebung ist der über 3.100 Meter hohe Vulkan Gunung Agung. Hier herrscht zwar auch tropisches Klima mit wenig Veränderungen während des Jahres, das Temperaturniveau liegt hier aber natürlich deutlich niedriger. Im Landesinneren von Bali, wo es viele Hügel und Berge gibt, ist das Wetter oft bewölkt und es regnet häufig. Wenn Sie planen, in höheren Gebieten wandern zu gehen, sollten Sie wissen, dass es ab 1.000 Metern abends und nachts kühl wird, besonders in der Trockenzeit. Über 2.000 Metern kann es sogar sehr kalt werden.

 

Was sind die Merkmale der Regenzeit auf Bali?

  • Zeit: Die Regenzeit auf Bali erstreckt sich normalerweise von November bis März. Dies sind die Monate, in denen die meisten Niederschläge auftreten.

  • Intensität: Während der Regenzeit kann der Niederschlag auf Bali sehr intensiv sein. Es gibt häufig kurze, heftige Regenschauer, begleitet von Gewittern.

  • Luftfeuchtigkeit: Die Luftfeuchtigkeit auf Bali ist während der Regenzeit hoch, es fühlt sich schwül an.

  • Temperatur: Die Temperaturen auf Bali bleiben das ganze Jahr über relativ konstant.

  • Tourismus: Die Regenzeit auf Bali fällt mit der Nebensaison für den Tourismus zusammen. Dies bedeutet, dass Preise für Unterkünfte und Aktivitäten niedriger sind, aber auch, dass einige touristische Einrichtungen geschlossen sein können.

  • Aktivitäten: Aufgrund der nun stärkeren Meeresströmungen sind Wassersportaktivitäten wie Surfen in dieser Zeit beliebt. Darüber hinaus kann die üppige tropische Vegetation während der Regenzeit besonders grün und prachtvoll sein.

  • Einschränkungen für das Tauchen: Während der Regenzeit kann die Sichtbarkeit unter Wasser beeinträchtigt sein. Durch die starken Regenfälle werden Sedimente und Schmutzpartikel in das Meer gespült, was die Sicht unter Wasser reduziert.

  • Überschwemmungen: In einigen Teilen von Bali können während der Regenzeit Überschwemmungen und Verkehrsbehinderungen auftreten, insbesondere in tiefer gelegenen Gebieten.

  • Tropische Stürme: In seltenen Fällen kann es während der Regenzeit zu tropischen Stürmen kommen. Es ist ratsam, die lokalen Wettervorhersagen und Warnungen zu verfolgen.

Die Wahl der Reisezeit hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Wenn Sie die geringere Touristenmenge und die günstigeren Preise in Kauf nehmen können, kann die Regenzeit eine gute Zeit sein, um Bali zu besuchen. Beachten Sie jedoch, dass einige Aktivitäten und Touren möglicherweise wetterbedingt abgesagt werden müssen. Wenn Sie jedoch die trockeneren Bedingungen bevorzugen und eine größere Auswahl an Aktivitäten wünschen, ist die Trockenzeit von April bis Oktober die bessere Wahl.

 

 

Wie warm ist es auf Bali?

Das Wetter auf Bali ist das ganze Jahr über warm. Die Temperaturen schwanken je nach Jahreszeit nur leicht. Hier sind typische Temperaturen für Bali tagsüber und in der Nacht:

  • Tagsüber: Die Durchschnittstemperaturen tagsüber auf Bali liegen normalerweise zwischen 30 und 32 °C, unabhängig von der Jahreszeit.

  • In der Nacht: Die nächtlichen Temperaturen auf Bali sind mit Werten zwischen 20 und 23 °C recht hoch. Während der Trockenzeit können die Nächte ein klein wenig kühler sein, während es während der Regenzeit etwas wärmer sein kann.

Auf Bali herrscht aufgrund des tropischen Klimas ganzjährig hohe Luftfeuchtigkeit. Oft fühlt sich das Wetter schwülwarm an.

 

Wie sonnig ist es auf Bali?

Die Sonnenscheindauer auf Bali schwankt je nach Jahreszeit, die Trockenzeit ist natürlich sonniger als die Regenzeit. In der Trockenzeit scheint die Sonne etwa 8 bis 9 Stunden pro Tag, in der Regenzeit sinken die Werte auf 5 bis 7 Stunden.

 

Wie warm ist das Wasser auf Bali?

Die Wassertemperaturen auf Bali bleiben wie die Lufttemperaturen das ganze Jahr über relativ konstant. Im Allgemeinen liegen die Wassertemperaturen in den Gewässern rund um Bali zwischen 26 und 29 °C.

  • Trockenzeit (April bis Oktober): Während der Trockenzeit sind die Wassertemperaturen normalerweise am "kühlsten". Bei Tiefstwerten von 26 °C ist das Wasser aber immer noch bestens geeignet zum Baden, Schwimmen und Tauchen.

  • Regenzeit (November bis März): Während der Regenzeit bleibt das Wasser um Bali konstant etwa 29 °C warm.

 

Wetter Bali

Wetter in Denpasar, der Hauptstadt von Bali

Aktuelles Wetter

Wettervorhersage für die nächsten 2,5 Tage

Wetter Bali

Wettervorhersage für die nächsten 8 Tage

Bali Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Bali hängt von Ihren Vorlieben und Interessen ab, da die Insel das ganze Jahr über besucht werden kann.

Trockenzeit (April bis Oktober):

Dies ist die Hauptreisezeit auf Bali und wird oft als die beste Zeit für einen Besuch angesehen. Während der Trockenzeit sind die Temperaturen angenehm, die Sonnenscheindauer ist hoch, und es gibt nur selten Regen. Dies ist die ideale Zeit für Outdoor-Aktivitäten wie Surfen, Tauchen, Wandern und Erkunden der Insel. Auch Besteigungen der Vulkane sollten während der Trockenzeit eingeplant werden.

Das Meerwasser hat ganzjährig eine fast gleichbleibende angenehme Temperatur, sodass Baden, Schwimmen oder Delfinbeobachtungen immer möglich sind. Die beste Zeit, um auf Bali zu tauchen, liegt ebenfalls in der Trockenzeit zwischen April und Oktober. In der Regenzeit besteht die Gefahr, dass das aufgewühlte Wasser trüb ist.

Regenzeit (November bis März):

Während der Regenzeit ist die Insel weniger frequentiert, und Unterkünfte sind oft günstiger. In dieser Zeit kommt es jedoch häufiger zu Regenschauern, und die Luftfeuchtigkeit ist höher. Die Regenzeit ist jedoch eine gute Reisezeit für Bali, wenn Sie weniger Menschenmassen bevorzugen und bereit sind, mit gelegentlichem Regen umzugehen. In dieser Zeit sind die balinesischen Landschaften besonders grün und üppig. Jedoch ist Bali eine beliebte Touristeninsel, und es gibt das ganze Jahr über Besucher. Daher kann es in den Touristengebieten auch in der Nebensaison relativ belebt sein. Letztendlich hängt die beste Reisezeit für Bali von Ihren persönlichen Vorlieben, Aktivitäten und Budget ab.

An der Nordküste ist Badeurlaub auch während der Regenzeit gut möglich. Die Niederschläge fallen grundsätzlich in kurzen, heftigen, tropischen Schauern. Tagelanger Dauerregen sind an der Nordküste eher die Ausnahme, kann aber an der Südküste während der Regenzeit durchaus vorkommen.

Beachten Sie jedoch, dass während der Regenzeit einige touristische Aktivitäten und Touren wetterbedingt abgesagt werden können.

 

Wann ist die beste Reisezeit zum Surfen auf Bali?

Die Surfsaison auf Bali unterscheidet sich je nach den verschiedenen Surfspots auf der Insel. Bali ist ein ganzjähriges Surferparadies, aber die beste Zeit zum Surfen hängt von Ihrem Surflevel und den gewünschten Bedingungen ab. Hier ist eine allgemeine Übersicht über die besten  Surfzeiten für verschiedene Schwierigkeitsgrade:

  • Fortgeschrittene Surfer (April bis Oktober): Diese Monate gelten als die beste Zeit für fortgeschrittene Surfer auf Bali. Während der Trockenzeit sorgt der Südostmonun für perfekte Wellenbedingungen. Berühmte Surfspots wie Uluwatu, Padang Padang, Impossibles und Bingin bieten in dieser Zeit konsistente, große Wellen.

  • Anfängersurfen (November bis März): Die Regenzeit auf Bali eignet sich oft besser für Anfänger und Surfschüler. Während dieser Zeit sind die Wellen tendenziell kleiner - ideal, um das Surfen zu erlernen oder zu verbessern. Orte wie Kuta Beach, Seminyak und Canggu sind während dieser Monate besonders für Anfänger geeignet.

Bali ist aufgrund seiner geografischen Vielfalt und der Vielzahl von Surfspots für Surfer jeden Levels ganzjährig eine großartige Destination. Die beste Wahl für Sie hängt von Ihren Fähigkeiten und Ihren Vorlieben ab. Fortgeschrittene Surfer werden die Trockenzeit bevorzugen, um die großen und anspruchsvollen Wellen zu genießen, während Anfänger die Regenzeit wählen könnten, um in ruhigeren Bedingungen zu üben.

 

Wann ist touristische Hochsaison auf Bali?

Die Hochsaison auf Bali hängt mit dem Wetter und den unterschiedlichen Ferien- und Urlaubszeiten in verschiedenen Teilen der Welt zusammen. Die Hauptreisezeit auf Bali, die als Hochsaison betrachtet wird, fällt jedoch normalerweise in die Trockenzeit der Insel, die von April bis Oktober dauert.

  • Europäische Sommerferien: Da das beste Reisewetter auf Bali in der europäischen Sommerferienzeit liegt (Juli und August), sind dies Monate mit besonders vielen europäischen Touristen auf der Insel. Dies führt zu einer erhöhten Nachfrage nach Unterkünften und Aktivitäten.

  • Australische Schulferien: Die australischen Schulferien im Dezember und Januar bilden ebenfalls eine Hochsaison auf Bali. In diesen Monaten besuchen viele australische Touristen die Insel.

Während der Hochsaison können die Preise für Unterkünfte und Aktivitäten auf Bali höher sein, da die Nachfrage größer ist. Es ist auch ratsam, Unterkünfte und Aktivitäten im Voraus zu buchen, da die beliebten Orte schnell ausgebucht sind.

 

Und hier finden Sie noch mehr Informationen zum Wetter, Klima und Reisezeit auf Bali.

 

Monatliche Wetter-Übersicht

Für einen detaillierten monatlichen Überblick über das Wetter auf Bali im Laufe des Jahres klicken Sie einfach auf den gewünschten Monat:

 

Bali Klimatabelle

Bali Klima Denpasar

Bali Wetter Kuta

Wetter Bali Singaraja

Ubud Wetter Bali

Weitere Tabellen und Informationen zum Klima und Wetter auf Bali.

 

 

Klima in Indonesien

Für Informationen zum Klima, der besten Reisezeit und Wetter auf weiteren indonesischen Inseln klicken Sie einfach auf die Namen in der Karte:

Bali Klima & Wetter Borneo Klima & Wetter Sumatra Klima & Wetter Java Klima & Wetter Sulawesi Klima & Wetter

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz